CD & DVD-REVIEWS:

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich, findet unser Rezensent.

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

KURZ NOTIERT:

SCORPIONS gehen nun doch nicht in Rente II

Ex-Skorpion Uli Jon Roth hat ebenfalls ein neues Werk mit SCOPIONS-Songs am Start. Foto: Niels Holger Schmidt
Ex-Skorpion Uli Jon Roth hat ebenfalls ein neues Werk mit SCOPIONS-Songs am Start. Foto: Niels Holger Schmidt

Seit über vier Jahrzehnten lotet Uli Jon Roth die Grenzen und Möglichkeiten der Gitarre aus. Er entwickelte zu diesem Zweck sogar seine Sky-Gitarre, ein sechs Oktaven umfassendes Instrument. Bevor er jedoch begann, die kreativen Welten von Musik, Philosophie und Kunst zu erforschen, war er bekanntlich Gitarrero der SCORPIONS und veredelte deren Alben „Fly To The Rainbow“, „In Trance“, „Virgin Killer“ und „Taken By Force“. Und auf diese schaut er „Scorpions Revisited“ zurück. Diese Doppel-CD wurde in Hannover aufgenommen und enthält Roths Favoriten der Band neu interpretiert. „Das Material für diese Doppel-CD wurde letztes Jahr in Hannover aufgenommen, in exakt derselben Theater Halle, die wir 1973-1978 für die SCORPIONS-Proben benutzten“, erklärt Roth. Begleitet wurde er dabei von Nathan James (Gesang), Jamie Little (Schlagzeug), Ule W. Ritgen (Bass), Niklas Turmann (Gitarre, Gesang), Corvin Bahn (Keyboards, Gesang) und David Klosinski (Gitarre).

Das Teil erscheint am 06. Februar 2015.

Uli Jon Roth live 2015

24.04.2015 Lauda-Königshofen – Keep it True Festival

22.05.2015 Bocholt – Alte Molkerei

23.05.2015 Bocholt – Alte Molkerei

22.08.2015 Balve - Balver Höhle

27.08.2015 - Full Metal Cruise III – to North Sea - 

31.08.2015   Kiel/Copenhaven/Gothenburg/Hamburg

MEHR ZUM THEMA:

Foto: Niels Holger Schmidt
Foto: Niels Holger Schmidt

IM GESPRÄCH: Herman Rarebell

Foto_Marc Theis
Foto_Marc Theis

SCORPIONS gehen nun doch nicht in Rente.