KONZERTTIPP:

AC/DC-Taktgeber Phil Rudd im Turock

Prominenter Besuch im Turock in Essen. Am 22. September gibt sich der, bei AC/DC wegen verschiedener Drogengeschichten in Ungnade gefallene, Schlagzeug-Gott Phil Rudd mit seiner Solo-Truppe die Ehre. Die hat mit „Head Job“ jüngst eine ganz ordentliche Pub Rock-Scheibe rausgebracht. Das klingt nicht wie AC/DC, aber die Riff-Rock-Könige scheinen an allen Ecken und Enden durch.

Wie das live klingt, kann man für günstige 25 Euro (VK) ab 20 Uhr in dem Essener Club bewundern. Karten gibt es HIER.

CD & DVD-REVIEWS:

MOTÖRHEAD – Under Cöver

Wie ist die neue MOTÖRHEAD-Coverscheibe? Darüber gehen die Meinungen in der Redaktion doch ziemlich auseinander, wie man HIER lesen kann.

QUIET RIOT – ROAD RAGE

QUIET RIOT sind (mal wieder) mit nem neuen Sänger - dem  „American Idol“- Gewinner James Durbin und neuem Album unterwegs-. Die Scheibe hat eine ziemlich turbulente Entstehungsgeschichte, wie man HIER nachlesen kann.

DIRKSCHNEIDER Nochmal Back To The Roots

Herr DIRKSCHNEIDER hat mal wieder ne neue Live-Scheibe aufgenommen - mit Material seiner Ex-Kapelle ACCEPT. Der Sinngebung dieser Unterfangens spürt HIER unser Rezensent Markus Renner nach:

EDGUY – Monuments

Die Umsatzkönige EDGUY fräsen sich schon nunmehr seit 25 Jahren mit ihren etwas zu klebrigen Melodien in unser Gehör. Das begehen sie mit einem fetten Packet aus Best-Of, nagelneuen Nummern und einer DVD. Lohnende Anschaffung, findet unserer Rezensent.

EUROPE - Final Countdown 30th Ann. Show

 

Vor drei Dekaden haben EUROPE mit „Final Countdown“ sämtliche Hitparaden geknackt. Das wurde 2016 auch livehaftig gefeiert. Was von dem gerade erschienen Mitschnitt der Feierlichkeiten zu halten ist, steht HIER

 

MR. BIG – Defying Gravity

Die US-Zockertruppe MR. BIG meldet sich mal wieder zu Wort. Bei „Defying Gravity“ bleibt sie aber unter ihren Möglichkeiten. Nicht spielerisch, aber kompositorisch, stellt unser Rezensent fest.

KURZ NOTIERT:

SCORPIONS gehen nun doch nicht in Rente II

Ex-Skorpion Uli Jon Roth hat ebenfalls ein neues Werk mit SCOPIONS-Songs am Start. Foto: Niels Holger Schmidt
Ex-Skorpion Uli Jon Roth hat ebenfalls ein neues Werk mit SCOPIONS-Songs am Start. Foto: Niels Holger Schmidt

Seit über vier Jahrzehnten lotet Uli Jon Roth die Grenzen und Möglichkeiten der Gitarre aus. Er entwickelte zu diesem Zweck sogar seine Sky-Gitarre, ein sechs Oktaven umfassendes Instrument. Bevor er jedoch begann, die kreativen Welten von Musik, Philosophie und Kunst zu erforschen, war er bekanntlich Gitarrero der SCORPIONS und veredelte deren Alben „Fly To The Rainbow“, „In Trance“, „Virgin Killer“ und „Taken By Force“. Und auf diese schaut er „Scorpions Revisited“ zurück. Diese Doppel-CD wurde in Hannover aufgenommen und enthält Roths Favoriten der Band neu interpretiert. „Das Material für diese Doppel-CD wurde letztes Jahr in Hannover aufgenommen, in exakt derselben Theater Halle, die wir 1973-1978 für die SCORPIONS-Proben benutzten“, erklärt Roth. Begleitet wurde er dabei von Nathan James (Gesang), Jamie Little (Schlagzeug), Ule W. Ritgen (Bass), Niklas Turmann (Gitarre, Gesang), Corvin Bahn (Keyboards, Gesang) und David Klosinski (Gitarre).

Das Teil erscheint am 06. Februar 2015.

Uli Jon Roth live 2015

24.04.2015 Lauda-Königshofen – Keep it True Festival

22.05.2015 Bocholt – Alte Molkerei

23.05.2015 Bocholt – Alte Molkerei

22.08.2015 Balve - Balver Höhle

27.08.2015 - Full Metal Cruise III – to North Sea - 

31.08.2015   Kiel/Copenhaven/Gothenburg/Hamburg

MEHR ZUM THEMA:

Foto: Niels Holger Schmidt
Foto: Niels Holger Schmidt

IM GESPRÄCH: Herman Rarebell

Foto_Marc Theis
Foto_Marc Theis

SCORPIONS gehen nun doch nicht in Rente.