CD & DVD-REVIEWS:

Molly Hatchet  - Battleground

Die Southern Rock-Veteranen MOLLY HATCHET kommen dieser Tage mit ihrer neuen Live-Scheibe „Battleground“ um die Ecke - mit Gesangsneuzugang Jimmy Elkins, wie man HIER lesen kann.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker – Weltenbrand

Konstantin Wecker kommt aktuell mit großem Besteck. Beim „Weltenbrand“ begleiten ihn die Bayerischen Philharmonie. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

BLUE-RAY-REVIEW:

PINK FLOYD - THE STORY OF WISH YOU WERE HERE

Was soll man zu diesem Album schon sagen: Ein großartiger, epochaler Meilenstein. Und nun endlich eine angemessene Aufarbeitung in Bild und Ton. Das im September 1975 veröffentlichte Album „Wish You Were Here” war der Nachfolger des weltweit überaus erfolgreichen „The Dark Side Of The Moon”: Wie man in frischen O-Tönen von Roger Waters, David Gilmour und Nick Mason sowie Archivaufnahmen des verstorbenen Richard Wright hören kann, stellte das die Band zunächst vor erhebliche Probleme. Dennoch: Das Ergebnis ist bis heute beeindruckend. Das gilt umso mehr, wenn man die Entstehungsgeschichte dieses bahnbrechenden Werkes auf diesem Bildträger nachvollzogen hat. Der Fan erfährt nicht nur viele, zum Teil sehr bewegende Details über die Rolle, die (der abwesende) Syd Barrett bei der Entsteheung gespielt hat. Auch die Menschen hinter den Kulissen, etwa Cover-Künstler Storm Thorgerson, Gastsänger Roy Harper, Ronnie Rondell (der brennende Mann vom Frontcover) treten auf. Außerdem präsentiert der Original- Toningenieur Brian Humphries die Masterbänder in den „Abbey Road Studios“, um Aspekte der Songkonstruktionen zu verdeutlichen. Auch Roger Waters und David Gilmour spielen und erläutern musikalische Schlüsselpassagen des Album.„The Story Of Wish You Were Here“ ist auf Blu-Ray und DVD zu haben. Beide Versionen enthalten Bonusmaterial, das in der ursprünglichen Fernsehfassung nicht zu sehen ist, etwa weiterer Interviews mit Roger Waters, David Gilmour und Nick Mason. Großartig, Kaufen! nhs