CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

DVD-REVIEW:

IRON MAIDEN - EN VIVO

Man könnte sagen: MAIDEN-Live DVD gibbet schon so viele, brauche ich nicht. Ersteres stimmt, Zweiteres nicht. Der neue Konzertmitschnitt von Steve Harris & Co. ist jeden Euro wert. Die Truppe befindet sich auch live (wie bereits auf der jüngsten, vorzüglichen Studioscheibe „The Final Frontier“) in ganz großer Form. Am 10. April 2011 wurde die Bildträgerdublette vor über 50.000 Fans im Estadio Nacional in Santiago in Chile mitgeschnitten. Der lateinamerikanische Hartwurstanhänger zeigt sich dabei in Feierlaune, die Band auch. Von Amtsmüdigkeit keine Spur. Alles tight, alles frisch, alles mit Spielfreude.

Die Set-Liste geizt nicht mit Klassikern, vernachlässigt aber das aktuelle Studio-Album  keineswegs.

Fürs Auge gibt es auch etwas: Spektakuläre Kulissen und ein neuer Eddie im XXL-Format. Apropos Auge: Das Bild ist wie der Ton erstklassig. Das Gastspiel wurde digital mit 22 HD-Kameras und einer OctoCam (eine fliegende Kamera, die Luftaufnahmen vom Publikum aufnimmt) festgehalten. Den Ton gibt es in Stereo und 5.1. Geschmacksache ist die ausgiebige Verwendung von Split-Screens, mit denen die Zuschauer den einzelnen Mitglieder folgen können. Allerdings wirkt das Bildangebot gelegentlich etwas überfrachtet.

 

Die zweite Scheibe in den Paket präsentiert die 88-minütige Dokumentation „Behind The Beast", ein Home Movie der MAIDEN -Crew unter Anleitung von Andy Matthews. Interessante Einblicke in die Vorbereitung einer IRON MAIDEN-Tour und hinter die Kulissen einer Show. Interessant wohl vor allem für beinharte MAIDEN-Verehrer. Außerdem bietet die Bonus-DVD Langfassungen des Promo-Videos zu „Satellite 15 ... The Final Frontier“ und die Eröffnungsvideosequenz zu der "The Final Frontier World" Tour.

 

„EN VIVO“ erscheint als Blu-Ray, Doppel-DVD, Doppel-CD. Sollte man im Schrank haben

 

Das gibt es im Einzelnen:

 

DVD 1 "LIVE AT ESTADIO NACIONAL, SANTIAGO"

(Gesamtlänge etwa 120 Minuten)

01. Satellite 15

02. The Final Frontier

03. El Dorado

04. 2 Minutes To Midnight

05. The Talisman

06. Coming Home

07. Dance Of Death

08. The Trooper

09. The Wicker Man

10. Blood Brothers

11. When The Wild Wind Blows

12. The Evil That Men Do

13. Fear Of The Dark

14. Iron Maiden

15. The Number Of The Beast

16. Hallowed Be Thy Name

17. Running Free

 

BONUS DISC - DVD 2 "BEHIND THE BEAST"

(Gesamtlänge etwa 102 Mnuten)

01. Behind The Beast documentary

02. Satellite 15...The Final Frontier promo video (director's cut)

03. The Making of Satellite 15...The Final Frontier promo

04. The Final Frontier World Tour Show Intro