CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

DVD-REVIEW:

FREDDIE MERCURY - The Great Pretender

Freddie Mercury war einer der ganz Großen in der Rockgeschichte. Deshalb konzentriert sich die vorliegende Bildscheibe auf Mercury selbst und auf seine Soloprojekte neben QUEEN.

In „The Great Pretender“ wird dem geneigten Zuschauer Mercurys Wirken in zahlreichen unveröffentlichten Interviews, Konzertausschnitten, Privataufnahmen und Videoaufzeichnungen nahe gebracht, etwa seine Zusammenarbeit mit Michael Jackson in „There Must Be More To Life Than This”. Daneben gibt es neue Interviews mit Freunden und Kollegen wie Brian May, Roger Taylor und QUEEN-Manager Jim Beach. Aus diesem Versatzstücken entsteht ein Portrait, das auch die private Seite des schillernden Bühnenstars beleuchtet. Alles ganz interessant, wenn auch sicher kein Einsteigermaterial. Im Bonusmaterial gibt es unter anderem ein großes Interview mit Montserrat Caballé. -nhs