CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

DVD-REVIEW: PAUL MCCARTNEY - The Love We Make

Der Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 war ein epochaler Einschnitt. Die Welt hielt den Atem an. Auch Ex-Beatle PAUL MCCARTNEY. Aber nur kurz. Dann machte er sich an die Planungen und Durchführung des Benefizkonzertes „The Concert For New York City”. Das ging kaum ein halbes Jahr nach den Anschlägen über die Bühne. Zu den Teilnehmern gehörte neben MCCARTNEY auch David Bowie, Steve Buscemi, Eric Clapton, Bill Clinton, Sheryl Crow, Leonardo DeCaprio, Harrison Ford, Mick Jagger, Jay Z, Billy Joel und auch Elton John. Begleitet wurde Sir Paul bei den Vorbereitungen von den Regisseuren Albert Maysles („Gimme Shelter”) und Bradley Kaplan. Die hielten das Geschehen bewusst in schwarz-weiß auf 16mm-Film fest. Das Resultat heißt „The Love We Make” und liegt jetzt als DVD vor. „In der Luft lag ein Gefühl von Schock und Angst, sodass ich das Bedürfnis hatte, diese beklemmende Atmosphäre mit Musik und großer Solidarität zu lindern. Für alle Anwesenden war es ein ergreifender Abend”, erinnert sich MCCARTNEY. Auf dem vorliegenden Silberling sind Szenen des Benefizkonzertes, aber auch Einblicke in das Geschehen hinter der Bühne festgehalten. Ein beeindruckendes, teils beklemmendes Zeitdokument. Sehenswert.