CD & DVD-REVIEWS:

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker  - Poesie & Widerstand live

Konstantin Wecker ist inzwischen über 70, hat aber noch reichlich Leidenschaft und Druck auf dem Kessel. Das zeigt seine Jubiläums-Live-DVD „Poesie und Widerstand – live“

DVD-REVIEW:

PETER GABRIEL - SECRET WORLD LIVE

Ein Grammy bekam Peter Gabriel vor knapp 20 Jahren für seinen Film „Secret World Live”. Nun hat man das Werk auf Grundlage der Originalvorlage und mit modernster DVD-Technik für Ton und Bild komplett neu aufgehübscht und remastert. Das Werk wurde im November 1993 im italienischen Modena bei der Tour zu Gabriels Album „Us” mitgeschnitten. Die Show zeigte damals eine aufwendige Choreografie auf zwei Bühnen. Gabriel zeigt sich als gewohnt theatralisches Bühnentalent, das Klassiker wie „Sledgehammer”, „Don’t Give Up”, oder „Solsbury Hill” gekonnt präsentiert. Als Bonusmaterial gibt es ein Making Of des „Secret World Live”-Films mit Interviews und einen Blick hinter die Kulissen sowie eine restaurierte Foto-Slideshow zur remixten Orchesterversion von „Steam” / „The Rhythm Of The Heat” von der „New Blood: Live In London”-Show. Alles ganz schön, aber eigentlich nur für Hardcore Fans essenziell.