CD & DVD-REVIEWS:

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker  - Poesie & Widerstand live

Konstantin Wecker ist inzwischen über 70, hat aber noch reichlich Leidenschaft und Druck auf dem Kessel. Das zeigt seine Jubiläums-Live-DVD „Poesie und Widerstand – live“

CD-REVIEW:

AC ANGRY - Black Denim

Auch wenn die Siebziger derzeit mit Bands wie ORCHID ja schwer in Mode sind, gibt es noch immer einige frische Kapellen, die die Zeit gute zehn Jahre später bevorzugen. Dazu gehören unüberhörbar AC ANGRY mit der vorliegenden neuen Scheibe „Black Denim“. Die vier Herrschaften beziehen ihre Inspiration aus den 80ern, als Band wie MOTÖRHEAD oder ROSE TATTOO den Sound der Szene prägten. So bieten die zehn Songs ihren Debüts dreckigen Rock ‘n‘ Roll der klassischen Machart, so der stampfende Opener „Booze Horse“ oder das flotte, programmatische „Rock ‘n‘ Roller Roller Rolla!“. Schön rotzig kommt dabei Sänger und Gitarrist Alan Costa rüber. Auch seine Kollegen Stefan Kuhn an der Gitarre und die drückende Rhythmusabteilung mit Bassist Dennis Kirsch und Schlagzeuger Sascha Waack liefern ordentlich ab. Ob es für diesen traditionellen Sound gerade einen Markt gibt, muss man sehen. Wir drücken die Daumen. -nhs

 

Das wird gegeben:

1. Booze Horse

2. Rock ‘n‘ Roller Roller Rolla!

3. It‘s Good To Be Bad

4. You Got The Thirst – I Got The Booze

5. Black Denim

6. Like A Riot

7. Motor

8. Hellrock Anthem

9. Rocker

 

10. AC Angry