CD & DVD-REVIEWS:

DANZIG – Black Laden Crown

Das erste DANZIG Album mit ausschließlich neuen Songs seit sieben Jahren serviert und Glenn DANZIG - und macht damit eine historische Bauchlandung, findet unser Rezensent.

DEEP PURPLE – inFinite

Die britischen Rock-Giganten DEEP PURPLE legen mit „inFinite“ Album Nr. 20 vor. Ein ziemlich gelungenes, entspanntes Alterswerk - und vielleicht das letzte, mutmaßt unserer Rezensent HIER:

CHICKENFOOT – Best + Live

Die All-Star-Truppe CHICKEN- FOOT hat ne neue Scheibe, so mehr oder weniger zumindest. Was von dem Best Of und Live-Doppelschlag zu halten ist, steht HIER:

BÜHNENNOTIZEN:

DOUBLE CRUSH SYNDROME live in Düsseldorf

DOUBLE CRUSH SYNDROME haben ein starkes Album abgeliefert. Aber schaffen sie den Live-Test? Das beantwortet unser Rezensent HIER.

CD-REVIEW:

SINNER – Touch of Sin 2

Einen wahren Hard-Rock-Klassiker haben SINNER im Jahre des Herrn 1985 in die Umlaufbahn geschossen. Doch wer sich dieses frühe Werk der Teutonen-Metaller um den Sänger, Bassisten (und nebenbei auch sehr erfolgreichen Produzenten) Mat SINNER in die Sammlung stellen will, der musste zuletzt für einen gebrauchten Silberling tief in die Tasche greifen. Offiziell sind die alten Scheiben aus der Noise-Phase nicht mehr erhältlich. Doch nun naht die Erlösung: Am 30. August wird ein Album mit Neueinspielungen der alten Knaller erscheinen. „Touch of Sin 2“ enthält  elf alte Titel mit aufgemotzten Sound, aber dem alten Charme, darunter die Band-Hymne „Born to rock“. Abgerundet wird das Teil von drei neuen Songs, die sich gut ins Repertoire einfügen. Wer diesen Meilenstein des deutschen Heavy Metal noch nicht im Schrank hat, der muss jetzt zuschlagen. –Onkel Hotte

 

Das wird gegeben:

1.Born to Rock

2.Comin‘ Out Fighting

3.Bad Girl

4.Knife in My Heart

5.Concrete Jungle

6.Don’t believe a Word

7.Shout

8.Germany Rocks

9.Danger Zone

10.Emerald

11.Blood on the Sand

12.Lost in a Minute

13.Masquerade

14.Heart of he City