CD & DVD-REVIEWS:

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker  - Poesie & Widerstand live

Konstantin Wecker ist inzwischen über 70, hat aber noch reichlich Leidenschaft und Druck auf dem Kessel. Das zeigt seine Jubiläums-Live-DVD „Poesie und Widerstand – live“

CD-REVIEW:

TOMMY BOLIN - Whirlwind

Auch wenn TOMMY BOLIN nur kurzfristig den Classic Rock Giganten DEEP PURPLE an der Sechsaitigen zulieferte: Seine größte Bekanntheit brachten ihm die nur neun Monate, 52 Auftritte und eine LP mit den Engländern. Daneben hat er sich ja vor allem eher in jazzrockigen Gegenden herumgetrieben. Und auf diesen verschlungenen Wegen ist Bolin auch  auf „Whirlwind“ unterwegs. Auf dieser Reise durch die Archive finden beinharte Anhänger Bolins und PURPLE-Kompletisten auf zwei CDs bisher unveröffentliches Material, verschiedene Demos und Ausschnitte aus den Aufnahmen zu seinem Solo-Album „Teaser“ sowie seiner Jazz-Rock-Band ENERGY. Außerdem gibt es weiteres Material, das für sein nächstes Album bestimmt war. Die Arbeiten endeten bekanntlich mit seinem Tod Ende 1976. Nur für Spezialisten. -nhs

 

 

Das wird gegeben:

 

CD 1

Cucumber Jam

Heartlight

Hoka-Hay!

Don’t Worry ’Bout Cash (Acoustic Version)

San Francisco River

Rock-A-Bye

Dungeon

Alexis

Gotta Dance (Take 2)

Spanish Lover (Instrumental Version)

Sooner or Later

 

CD 2

Red Skies (Instrumental Version)

Way It s Always Been

Sleepwalker (Instrumental Version)

Leave Other People Alone

Marching Bag (26 Minute Original Version)

Wild Dogs (Acoustic Version)

From Another Time