CD & DVD-REVIEWS:

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich, findet unser Rezensent.

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

BLU-RAY-REVIEW:

SAXON - Warriors of The Road - The Saxon Chronicles Part II

Mit „Warriors of the Road – The Saxon Chronicles Part II“ dokumentieren Sachsen-Häuptling Biff Byford und seine Mannen das Leben auf ihren noch immer zahlreichen Gastspielreisen - und auch ein bisschen das Geschehen abseits der Bühne. Exemplarisch gibt auf den beiden Blau-Strahl-Scheiben dazu umfangreiches Material vom Auftritt beim britischen Steelhouse-Festival im vergangenen Jahr. Zusätzlich darf sich der SAXON-Jünger noch über die kompletten Auftritte vom 2012er Wacken Open Air und dem Download-Festival im selben Jahr freuen. Als Dreingabe gibt es den Steelhouse-Mitschnitt als Audio-CD.

Wie der Titel schon andeutet, handelt sich bei diesem Dreier-Paket um den Nachfolger der 2001 erschienen „Chronicles“, die die frühen Jahre der NWOBHM-Veteranen nachzeichneten. Auf dem aktuellen Bildträger steht natürlich die aktuelle Besetzung mit Paul Quinn und Doug Scarratt an den Gitarren, Nibbs Carter am Bass sowie Nigel Glockler an der Schießbude im Mittelpunkt, geführt natürlich von Sänger Biff Byford. Der setzt sich recht ungeniert als der große Zampano der Band in Szene.

Der geneigte Fan dürfte sich über die ausführlichen Interviews mit allen Beteiligten freuen, gewähren sie doch tatsächliche (begrenzte) Einblicke in das Bandleben. Auch humorige Anekdoten über anregende Getränke und Kräuterzigaretten unterhalten durchaus. Und man kann die Rückkehr der berühmten „Eagle Stage” nach England beobachten. Die wurde zum ersten Mal seit Jahrzehnten für das Steelhouse-Festival auf die Insel verfrachtet.

Für die SAXON-Anhängerschaft ein sehr interessanten Paket. –nhs

SAXON Deutschland-Tour 2014

SAXON Deutschland-Tour 2014

Am 25. Oktober starten SAXON in Athen zu einer 37 Konzerte umfassenden Europa-Tour, die am 13. Dezember in der London O2 Shepherd‘s Bush Empire ihr Finale findet. Bei uns gastieren sie an neun Orten, unter anderem am 1. und 2. November in der Oberhausener Turbinenhalle und in der Kölner Live Music Hall.

 

30.10.2014 Bremen Aladin 

01.11.2014 Oberhausen Turbinenhalle 

02.11.2014 Cologne Live Music Hall

04.11.2014 Saarbrücken Garage 

13.11.2014 Hamburg Markthalle 

14.11.2014 Berlin Huxleys Neue Welt

20.11.2014 Munich Backstage Werk

21.11.2014 Mannheim Alte Seilerei

23.11.2014 Stuttgart LKA/Longhorn