CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

CD-REVIEW:

SABATON - Heros

Die erfolgsverwöhnten Schweden-Metaller SABATON veröffentlichen nach ihrem weltweiten Erfolgsalbum „Carolus Rex“ nun ihr neuestes Werk „Heros“. Die Band schielte schon bei der ersten Single „To hell and back“ offenkundig noch stärker auf Massenkompatibilität: ein Schuss Irish Folk und gefällige Klänge dominieren. Mit der zweiten Auskoppelungen „Resist and Bite“ schlug man in die Kerbe vergangener Erfolge. Und so startet das auch Album mit „Nightwitches“ mit der gewohnt treibenden Kraft, die der Band in den vergangenen Jahren zu einer weltweit wachsenden Fangemeinde verholfen hat. Einzig dieser Song, der an die Hits der Vorgängeralben anknüpft, dürfte neben „Resist and bite“ eine Chance haben, im Konzertrepertoire der Schweden Bestand zu haben. Denn insgesamt ergeht sich „Heros“ vielfach in Belanglosigkeiten und Wiederholungen. So erinnert etwa „Smoking Snakes“ stark an „Union“ von „Art of Wars“, ohne jedoch dieses Niveau zu erreichen. Fans werden der Band dieses Album nicht übel nehmen. Es wird aber wohl auch niemandem so recht in Erinnerung bleiben. Die Personalwechsel der vergangenen Jahre scheinen SABATON ein wenig Kraft und Kreativität genommen zu haben. Zuletzt verließ am Ende der langen Tour zum Erfolgsalbum „Carolus Rex“ auch noch Drummer Robban Beck die Band und wurde durch Hannes van Dahl ersetzt. „Heros“ ist einen hörbare Scheibe, aber kein Album für die Ewigkeit. -MetalZwerg

 

Das wird gegeben:

1. Night witches

2. No bullets fly

3. Smoking snakes

4. Inmate 4859

5. To Hell and back

6. The ballad of bull

7. Resist and bite

8. Soldier of 3 armies

9. Far from the fame

10. Hearts of iron