CD & DVD-REVIEWS:

DANZIG – Black Laden Crown

Das erste DANZIG Album mit ausschließlich neuen Songs seit sieben Jahren serviert und Glenn DANZIG - und macht damit eine historische Bauchlandung, findet unser Rezensent.

DEEP PURPLE – inFinite

Die britischen Rock-Giganten DEEP PURPLE legen mit „inFinite“ Album Nr. 20 vor. Ein ziemlich gelungenes, entspanntes Alterswerk - und vielleicht das letzte, mutmaßt unserer Rezensent HIER:

CHICKENFOOT – Best + Live

Die All-Star-Truppe CHICKEN- FOOT hat ne neue Scheibe, so mehr oder weniger zumindest. Was von dem Best Of und Live-Doppelschlag zu halten ist, steht HIER:

BÜHNENNOTIZEN:

DOUBLE CRUSH SYNDROME live in Düsseldorf

DOUBLE CRUSH SYNDROME haben ein starkes Album abgeliefert. Aber schaffen sie den Live-Test? Das beantwortet unser Rezensent HIER.

DVD-REVIEW:

BRUCE SPRINGSTEEN - SPRINGSTEEN & I

Dieser Silberling ist ein Fall für die harte Fan-Fraktion: Hier schildern SPRINGSTEEN-Fans in Zusammenarbeit mit Filmemachern ihre persönliche Sicht auf den Boss und erzählen, welche Ereignis sie mit ihm verbinden. Das ist zwar ganz nett und zum Teil wirklich bewegend. Allerdings kommt die Mucke doch etwas sehr kurz. Immerhin: Es gibt bislang unveröffentlichte Live-Aufnahmen aus Springsteens Karriere, unter anderem „Dancing In The Dark”, „Born In The USA”, oder „Spirits In The Night”.

 

Als Bonus werden unter anderem Aufnahmen von „Thunder Road“, „Because The Night“, „Shackled And Drawn“ und „We Are Alive“ von Springsteens 2012er Auftritt im Londoner Hyde Park serviert. Bildqualität im Format 16:9 ist naturgemäß schwankend, Sound ist in Ordnung (DTS Surround Sound, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Stereo). Aber an den 146 Minuten Spielzeit haben sicher nur beinharte Anhänger des Boss richtig Spaß. -nhs