CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

CD & DVD-REVIEW: 

RAINBOW - A Light In The Black (Boxset)

Alter Schwede, das ist mal fett. In der vorliegenden Box wird die gesamte RAINBOW-Karriere bei Polydor nachgezeichnet. Neben epochalen Klassikern gibt es zusätzlich seltene und bisher ungehörte Live- und Demo-Fassungen sowie einen absoluten Leckerbissen in Bild und Ton: RAINBOWs „Monsters Of Rock“-Konzert aus dem Jahre 1980. Und das ist auch deshalb essenziell, weil es sich um einen Mitschnitt des „Down To Earh“-Line Ups mit Graham Bonnet am Mikro handelt. Und diese Phase von Richie Blackmores Truppe ist bekanntlich doch einigermaßen schlecht dokumentiert. Ansonsten gibt es epochale Meilensteine der Rockgeschichte satt: Vom mystischen „Stargazer“ über Gassenhauer wie „Man On A Silver Mountain“ bis zur Hymne „Long Live Rock And Roll“ ist aus der klassischen Besetzung mit Dio alles dabei. Graham Bonnets Gastspiel wird unter anderem mit „Since You Been Gone“ und „Al Night Long“ gewürdigt. Und auch die finale Besetzung der Band mit Joe Lynn Turner am Mikro wird ausführlich gewürdigt. Besonders schön: Die Box ist voll von raren Live- und Proben-Mitschnitten. Hier werden nicht nur die allseits bekannten Studioversionen einfach zum xten Mal wiedergekäut.

Zu diesem überaus wertigen Inhalt gibt es auch ein formidables Erscheinungsbild der Box. Die hat nämlich nicht nur fünf CDs und eine DVD in Papp-Plattenhüllen in sich. Zusätzlich gibt es ein schickes Hardcover-Büchlein, das auf 60 Seiten das Schaffen der Band mit reichlich Bildern von Ross Halfin, Plattencover und Plakatmotiven sowie einer Discographie nachzeichnet. Damit nicht genug: dazu gibt es noch Nachdrucke des Plakates zur 1980er Donnington-Show und des 1982er Tourprogramms.

Für jeden Menschen auf diesen Planeten, der etwas für Blackmore & Co über hat, ist das ein absoluter Pflichtkauf und mit rund 50 € auch einigermaßen bezahlbar. –nhs

Das wird gegeben:

CD 1

1. Black Sheep Of The Family 3:19

2. Sixteenth Century Greensleeves  3:35

3. Snake Charmer 4:28

4. The Temple Of The King 4:43

5. Tarot Woman (Rough Mix) 6:06

6. Stargazer (Rough Mix) 9:08

7. Run With The Wolf (Rough Mix) 3:40

8. Mistreated (Live in Osaka, Japan / 1976) 11:10

9. Purple Haze / White Christmas / Lazy / Man On The Silver Mountain / Blues / Starstruck (Live In Osaka, Japan / 1976) 16:16

 

CD 2

1. Sensitive To Light (Rough Mix) 3:03

2. The Shed 4:46

3. Rainbow Eyes (Rough Mix) 7:00

4. Jesu, Joy of Man’s Desiring (Bob Daisley Rehearsal Tape) 1:40

5. Long Live Rock N Roll (L.A. Rehearsal / 1977) 6:56

6. Do You Close Your Eyes (Bob Daisley Rehearsal Tape) 6:18

7. Still I’m Sad (With Organ Intro / Bob Daisley Rehearsal Tape) 10:06

8. Gates Of Babylon 6:47

9. Catch The Rainbow (Live/1976 / With Applause) 22:03

10. Long Live Rock ‘n’ Roll (Live In Munich, Germany / 1977) 3:32

11. L.A. Connection (Live In Munich, Germany / 1977) 5:13

 

CD 3

1. Eyes Of The World (Instrumental Outtake) 6:50

2. Ain’t A Lot Of Love In The Heart Of Me 4:58

3. Lost In Hollywood 4:51

4. Danger Zone 4:30

5. Since You Been Gone (Album Version) 3:16

6. Bad Girl 4:48

7. Over The Rainbow / Eyes Of The World (King Biscuit Flower Hour Radio Broadcast / Live At Calderone, New York / 1979) 9:23

8. Love’s No Friend (King Biscuit Flower Hour Radio Broadcast / Live At Calderone, New York / 1979) 8:11

9. Ode To Joy (King Biscuit Flower Hour Radio Broadcast / Live At Calderone, New York / 1979) 5:41

10. All Night Long (Single Remix Version) 3:50

11. Weiss Heim 5:10

12. Stargazer (Live At Donnington/1980) 8:32

 

CD 4

1. Midtown Tunnel Vision 4:31

2. I Surrender (Album Version) 4:01

3. Magic 4:05

4. Vielleicht Das Nachster Mal 3:20

5. Jealous Lover 3:09

6. Spotlight Kid (Live At Hammersmith Odeon, London / 1981) 5:07

7. Rule Britannia / Fire (Live At Hammersmith Odeon, London / 1981) 2:49

8. Death Alley Driver 4:36

9. Bring On The Night (Dream Chaser) 4:02

10. Stone Cold (Album Version) 5:17

11. Power (Live In San Antonio, TX/1982) 4:38

12. Miss Mistreated (Live In San Antonio, TX/1982) 4:25

13. Tearin’ Out My Heart (Live In San Antonio, TX/1982) 8:20

 

CD 5

1. Can’t Let You Go (Album Version) 4:19

2. Desperate Heart (Album Version) 4:34

3. Anybody There (Outtake / Polar Mix) 2:51

4. Drinking With The Devil (Outtake / Different Guitar Solo) 3:42

5. Make Your Move 5:24

6. Snowman 4:30

7. Street Of Dreams (Album Version) 4:24

8. Stranded (Live At St. David’s Hall, Cardiff/1983 / With Applause) 5:51

9. Power (Live In Cardiff/1983) 4:29

10. Fire Dance (Live In Cardiff/1983) 4:26

11. Fool For the Night (Live At The Tokyo Budokan/1984) 3:59

12. Difficult To Cure (Live At The Tokyo Budokan) 11:13

13. Smoke On The Water (Live At. The Tokyo Budokan/1984) 4:42

 

DVD: Live At Monsters Of Rock, Donington Park, UK / 1980)

1. All Night Long 7:56

2. Catch The Rainbow 5:06

3 Eyes Of The World 1:23

4 Lost In Hollywood/Guitar Solo 3:32

5. Will You Love Me Tomorrow 3:15

6. Long Live Rock ‘n’ Roll 2:29

7. Kill The King 3:29 

8. Long Live Rock ‘n’ Roll 2:20