CD & DVD-REVIEWS:

DEEP PURPLE – inFinite

Die britischen Rock-Giganten DEEP PURPLE legen mit „inFinite“ Album Nr. 20 vor. Ein ziemlich gelungenes, entspanntes Alterswerk - und vielleicht das letzte, mutmaßt unserer Rezensent HIER:

DOUBLE CRUSH SYNDROME – Die For R N`R

Ex-SODOM & TRACEELORDS-Saitenschrubber Andy Brings hat mit seiner Solo-Truppe DOUBLE CRUSH SYNDROME eine neue Scheibe am Start und geht auf große Gastspielreise. Was von dem Tonträger zu halten ist, erläutert unserer Rezensent HIER.

OVERKILL – The Grinding Wheel

Mit „The Grinding Wheel“ legen die Ostenküsten-Thrasher OVERKILL ein gewohnt solides, 18. Album vor. Ohne echte Schwächen, aber auch ohne große Höhepunkte, moniert unserer Rezensent Markus Renner.

THUNDER - Rip It Up

Die britischen Classic-Rocker THUNDER servieren uns mit „Rip It Up“ ihr elftes Studioalbum. Ziemlich gutes Ding, findet unser Rezensent.

BLACK STAR RIDERS - Heavy Fire

Die BLACK STAR RIDERS legen mit „Heavy Fire“ ihren dritten Longplayer vor und klingen diesmal erstaunlich wenig wie THIN LIZZY, wundert sich unser Kritiker und fragt sich: Ist das gut?

KREATOR - Gods Of Violence

Ihr 14. Studioalbum legen mit „Gods Of Violence“ die Essener Thrasher KREATOR vor. Eine überzeugende Mischung aus Melodie und Brutalität, findet unser Rezensent.

Bruderzwist ums Metal Heart

Zwischen ACCEPT und Udo Dirkschneider ist bekanntlich seit Jahren der Ofen (wohl endgültig) aus. Aber jetzt haben die Band und ihr Ex-Reibeisen jeweils Live-Dokumente am Start auf denen das Erbe der Teutonen-Metal-Giganten abgefeiert wird. Wie die Ergebnisse ausfallen, steht HIER.

BUCHKRITIK:

Neue Pete Steele Biografie

Pete Steele, der Gründer, Bassist und Sänger der Kultband TYPE O NEGATIVE, war innerlich zerrissenen, ein Verzweifelter, eine zerstörte Seele. Zu diesem Schluss kommt Biograf Jeff Wagner in seinem nun in deutscher Sprache erschienen Werk „Soul On Fire.“

CD-REVIEW:

ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN - Doofgesagte leben länger

Die Helden meiner Jugend sind zurück. Nach dem Tod von Konrad Kittner hätte niemand geglaubt, dass es nochmal ein Album der ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN geben würde. Aber es kam anders. Mit “Doofgesagte leben länger” legt die verbliebene BRIEFTAUBE Mirco „Micro“ Bogumil nebst Oli (Nachname unbekannt) neuem Mitstreiter am Schlagzeug nochmal nach.

Und so schrammeln sich die beiden gutgelaunt durch 16 selbstverständlich ziemlich simpel strukturierte Nummern. Trotz aller Fun-Attitüde bleibt die Band politisch. Die erste Single “Nie wieder Pegida” gibt dem braunen Gesindel auf den Straßen Saures und schließt nahtlos an die Gassenhauer vergangener Tage an. Es ist geradezu eine Hymne für alle Pegida-Gegner. Endlich kann ich wieder lauthals beim Autofahren mitgrölen. Politisch haben die BRIEFTAUBEN mit ihrer Meinung nie hinter dem Berg gehalten, ob es nun um Nazis oder den wuchernden mit Überwachungsstaat (“Freiheit stirbt”) ging.

Die BRIEFTAUBEN haben aber auch ihre Selbstironie nicht verloren und feiern sich zu Recht selbst für ihre 3 Akkorde. Was bleibt da noch zu sagen “Punkrock von der Pieke auf seit über 30 Jahren” und “der letzte macht die Türe zu”, was hoffentlich noch lange dauert. Da wir gerade von Spaß reden: Den Verspricht auch die umfänglich Gastspielreise des Duos u.a. mit WIZO. -METALZWERG

Das wird gegeben:

01. Das Grauen Teil 3

02. Ausschlafen

03. Pieke Punk

04. Lindener Girls

05. Freiheit stirbt

06. Nie wieder Pegida

07. No Future war gestern

08. Keine Termine

09. Der Roadie Job ist gar nicht so einfach wie man denken mag

10. Tim Buktu

11. Pause

12. Die Blumen sind für sie Herr Polizist

13. Weißt du was du mich mal kannst

14. Im Garten sind Mörder

15. Die Tauben kommen

 

16. Vorbei

Auf Tour:

23.09.16            Magdeburg

24.09.16            Erfurt                 

27.09.16            Dresden           

28.09.16            Wien (AT)

29.09.16            Augsburg        *

30.09.16            Braunschweig  *

05.10.16            Trier               *

06.10.16            Koblenz*

07.10.16            Köln m. Dritte Wahl

08.10.16            Weinheim      *

28.10.16            Mühlhausen   "Aufmucken gegen Rechts" Festival

29.10.16            Lichtenfels

04.11.16            Würzburg m. WIZO

05.11.16            Wiesbaden m. WIZO

06.11.16            Saarbrücken m. WIZO

12.11.16            Zwickau            "If the kids are united against racism" Festiva

17.11.16            Jena*

18.11.16            Göttingen*

19.11.16            Leipzig - Teenage Warning Festival

 23.11.16            Strasskirchen m. WIZO

24.11.16            Ingolstadt m. WIZO

25.11.16            München m. WIZO

26.11.16            Wien (AT) m. WIZO

29.11.16            Weiz (AT) m. WIZO

30.11.16            Lendorf (AT) m. WIZO

01.12.16            Bruneck (IT) m. WIZO

02.12.16            Nürnberg m. WIZO

03.12.16            Lindau m. WIZO

08.12.16            Kiel*

09.12.16            Hamburg*

17.12.16            Hannover*

27.12.16            Oberhausen   Punk Im Pott

06.01.17            Berlin*

13.01.17            Bremen*

14.01.17            Düsseldorf*

20.01.17            Karlsruhe*

21.01.17            Marburg*

* = Support:   JARED CARES