CD & DVD-REVIEWS:

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker – Weltenbrand

Konstantin Wecker kommt aktuell mit großem Besteck. Beim „Weltenbrand“ begleiten ihn die Bayerischen Philharmonie. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

CD-REVIEW:

Alice Cooper - A Paranormal Evening At The Olympia Paris

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Denn die Platte überzeugt und die folgende Tour freute sich ebenfalls über großes Publikumsinteresse. Den Schlusspunkt unter diese Gastspielreise setzt er am 7. Dezember 2017 im Pariser Olympia. Diese Show wurde dokumentiert und erscheint nun als Doppel-Album. Dabei tritt der ältere Herr mit seiner aktuellen Begleittruppe aus den Gitarristen Nita Strauss, Tommy Henriksen and Ryan Roxie, Bassist Chuck Garric und Drummer Glen Sobel zu einem 90-minütigen Durchmarsch durch sein Schaffen der zurückliegenden fünf Dekaden an: Klassiker aus den 70ern wie  „School's Out" oder auch „No More Mr. Nice Guy“, wechseln sich Hits der 80er wie "„Poison" oder Cooper-Fundstücken wie „Pain” oder „Woman of Mass Destruction”. Mit „Paranoiac Personality” ist der erstaunlicherweise der nur ein Beitrag vom „Paranormal”-Album am Start.

Spielerisch und soundmäßig alles erstklassig. Nita Strauss & Kollegen strotzen vor Spielfreude und auch Opa Alice macht eine gute Figur. Für Alice-Verehrer eh ein Pflichtkauf, Neulinge bekommen auch einen guten Eindruck. -nhs

 

Das wird gegeben:

CD1

1. Brutal Planet

2. No More Mr. Nice Guy

3. Under My Wheels

4. Department Of Youth

5. Pain

6. Billion Dollar Babies

7. The World Needs Guts

8. Woman Of Mass Distraction

9. Poison

10. Halo Of Flies

 

CD2

1. Feed My Frankenstein

2. Cold Ethyl

3. Only Women Bleed

4. Paranoiac Personality

5. Ballad Of Dwight Fry

6. Killer / I Love The Dead themes

7. I'm Eighteen

 

8. School's Out