CD & DVD-REVIEWS:

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

CD-REVIEW:

Alice Cooper - A Paranormal Evening At The Olympia Paris

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Denn die Platte überzeugt und die folgende Tour freute sich ebenfalls über großes Publikumsinteresse. Den Schlusspunkt unter diese Gastspielreise setzt er am 7. Dezember 2017 im Pariser Olympia. Diese Show wurde dokumentiert und erscheint nun als Doppel-Album. Dabei tritt der ältere Herr mit seiner aktuellen Begleittruppe aus den Gitarristen Nita Strauss, Tommy Henriksen and Ryan Roxie, Bassist Chuck Garric und Drummer Glen Sobel zu einem 90-minütigen Durchmarsch durch sein Schaffen der zurückliegenden fünf Dekaden an: Klassiker aus den 70ern wie  „School's Out" oder auch „No More Mr. Nice Guy“, wechseln sich Hits der 80er wie "„Poison" oder Cooper-Fundstücken wie „Pain” oder „Woman of Mass Destruction”. Mit „Paranoiac Personality” ist der erstaunlicherweise der nur ein Beitrag vom „Paranormal”-Album am Start.

Spielerisch und soundmäßig alles erstklassig. Nita Strauss & Kollegen strotzen vor Spielfreude und auch Opa Alice macht eine gute Figur. Für Alice-Verehrer eh ein Pflichtkauf, Neulinge bekommen auch einen guten Eindruck. -nhs

 

Das wird gegeben:

CD1

1. Brutal Planet

2. No More Mr. Nice Guy

3. Under My Wheels

4. Department Of Youth

5. Pain

6. Billion Dollar Babies

7. The World Needs Guts

8. Woman Of Mass Distraction

9. Poison

10. Halo Of Flies

 

CD2

1. Feed My Frankenstein

2. Cold Ethyl

3. Only Women Bleed

4. Paranoiac Personality

5. Ballad Of Dwight Fry

6. Killer / I Love The Dead themes

7. I'm Eighteen

 

8. School's Out