CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

CD-REVIEW:

Alice Cooper - A Paranormal Evening At The Olympia Paris

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Denn die Platte überzeugt und die folgende Tour freute sich ebenfalls über großes Publikumsinteresse. Den Schlusspunkt unter diese Gastspielreise setzt er am 7. Dezember 2017 im Pariser Olympia. Diese Show wurde dokumentiert und erscheint nun als Doppel-Album. Dabei tritt der ältere Herr mit seiner aktuellen Begleittruppe aus den Gitarristen Nita Strauss, Tommy Henriksen and Ryan Roxie, Bassist Chuck Garric und Drummer Glen Sobel zu einem 90-minütigen Durchmarsch durch sein Schaffen der zurückliegenden fünf Dekaden an: Klassiker aus den 70ern wie  „School's Out" oder auch „No More Mr. Nice Guy“, wechseln sich Hits der 80er wie "„Poison" oder Cooper-Fundstücken wie „Pain” oder „Woman of Mass Destruction”. Mit „Paranoiac Personality” ist der erstaunlicherweise der nur ein Beitrag vom „Paranormal”-Album am Start.

Spielerisch und soundmäßig alles erstklassig. Nita Strauss & Kollegen strotzen vor Spielfreude und auch Opa Alice macht eine gute Figur. Für Alice-Verehrer eh ein Pflichtkauf, Neulinge bekommen auch einen guten Eindruck. -nhs

 

Das wird gegeben:

CD1

1. Brutal Planet

2. No More Mr. Nice Guy

3. Under My Wheels

4. Department Of Youth

5. Pain

6. Billion Dollar Babies

7. The World Needs Guts

8. Woman Of Mass Distraction

9. Poison

10. Halo Of Flies

 

CD2

1. Feed My Frankenstein

2. Cold Ethyl

3. Only Women Bleed

4. Paranoiac Personality

5. Ballad Of Dwight Fry

6. Killer / I Love The Dead themes

7. I'm Eighteen

 

8. School's Out