CD & DVD-REVIEWS:

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich, findet unser Rezensent.

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

CD-REVIEW:

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Er ist Gott. Das fand zumindest ein namenloser Fan und platzierte vor Jahrzehnten entsprechende Graffitis in London. Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich: 32 Songs aus fünf Jahrzehnten, neben den Hits und Klassikern auch fünf unveröffentlichte Songs.

Dabei wird der ganze Reigen von Claptons Schaffen aufgefahren. So gibt es u.a. Aufnahmen von den YARDBIRDS, JOHN MAYALL & THE BLUESBREAKERS, CREAM, BLIND FAITH, DEREK AND THE DOMINOS, THE BEATLES, Aretha Franklin, Muddy Waters und natürlich zahlreiche Solosongs des heute 72-Jährigen „Slowhand“.

Bisher unveröffentlicht ist etwa eine 17 Minuten lange „Spoonful“ Live-Version von CREAM, die während der finalen US-Tour im Oktober 1968 im L.A. Forum mitgeschnitten wurde. Zwei weitere Fundstücke gibt es von DEREK AND THE DOMINOS: Einerseits die Nummer „High“, die 1971 für das zweite Album der Truppe aufgenommen wurde aber nie das Licht der Öffentlichkeit erblickte, sondern erst 1975 in einer neu aufgenommen Fassung auf Claptons Soloalbum „There’s One In Every Crowd“ landete. Zusätzlich gibt es noch das Hendrix Cover „Little Wing“, mitgeschnitten im Oktober 1970im Fillmore East.

Aus Claptons Solo-Jahren folgen noch zwei 1974er Cover-Aufnahmen. Einerseits Bob Marleys „I Shot The Sheriff“ in voller Länge, aufgenommen während der Sessions zu „461 Ocean Boulevard“. Andererseits noch die Live-Aufnahme von Chuck Berrys „Little Queenie“. Diese wurde in der Long Beach Arena im Juli 1974 während Claptons Tour zu „461 Ocean Boulevard“ mitgeschnitten. Zusätzlich gibt es die Alternativ-Versionen von „After Midnight“ und „Let It Rain“, die für sein Solo-Debütalbum im Jahr 1970 entstanden.

Jenseits dieser auch für Komplettisten interessanten Raritäten gibt diese Sammlung auf zwei CDs auch Clapton-Neulingen einen guten, aber unvermeidlichen unvollständigen Eindruck vom Werk des Meisters.

Der Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ entstand unter der Regie der Oscar-Gewinnerin Lili Fini Zanuck und zeichnet ein sehr persönliches Bild der Gitarrenikone, die inzwischen 23 Studioalben veröffentlicht hat. Am 29. Juni erscheint der Film auf DVD, Blu-ray und VoD.

Einen Trailer zum Film gibt es HIER. https://youtu.be/nrAvDFmE9i4

Das wird gegeben:

CD 1

1 Backwater Blues - Big Bill Broonzy

2 My Life Is Ruined - Muddy Waters

3 I've Got My Mojo Working (Live At Newport Jazz Festival/1960) - Muddy Waters

4 I Wish You Would - The Yardbirds

5 For Your Love - The Yardbirds

6 Steppin' Out - John Mayall & The Bluesbreakers & Eric Clapton

7 All Your Love (Mono) - John Mayall & The Bluesbreakers & Eric Clapton

8 I Feel Free (Mono / Remastered) - Cream

9 Strange Brew - Cream

10 Sunshine Of Your Love - Cream

11 Good To Me As I Am To You - Aretha Franklin

12 Crossroads (Live) - Cream

13 While My Guitar Gently Weeps (Remastered 2009) - The Beatles

14 Badge - Cream

15 White Room (Live) - Cream

16 Spoonful (Live At The LA Forum) - Cream

17 Presence Of The Lord -  Blind Faith

 

CD 2

1 Comin' Home (Live At Fairfield Halls) - Delaney & Bonnie & Friends

2 After Midnight (Eric Clapton Mix)

3 Let It Rain (Eric Clapton Mix)

4 High - Derek & The Dominos

5 My Sweet Lord - George Harrison

6 Thorn Tree In The Garden (40th Anniversary Version / 2010 Remastered) - Derek & The Dominos

7 Nobody Knows You When You're Down And Out (40th Anniversary Version / 2010 Remastered)

- Derek & The Dominos

8 Bell Bottom Blues (40th Anniversary Version / 2010 Remastered) - Derek & The Dominos

9 Layla (40th Anniversary Version / 2010 Remastered) - Derek & The Dominos

10 Little Wing (Live At Fillmore East) - Derek & The Dominos

11 Got To Get Better In A Little While (Remixed / 40th Anniversary Version / 2010 Remastered)- Derek & The Dominos

12 I Shot The Sheriff (Full Length Version) - Eric Clapton

13 Little Queenie (Live At Long Beach Arena)- Eric Clapton

14 Mainline Florida - Eric Clapton

 

15 Tears In Heaven (From "Rush" OST) - Eric Clapton