CD & DVD-REVIEWS:

Molly Hatchet  - Battleground

Die Southern Rock-Veteranen MOLLY HATCHET kommen dieser Tage mit ihrer neuen Live-Scheibe „Battleground“ um die Ecke - mit Gesangsneuzugang Jimmy Elkins, wie man HIER lesen kann.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker – Weltenbrand

Konstantin Wecker kommt aktuell mit großem Besteck. Beim „Weltenbrand“ begleiten ihn die Bayerischen Philharmonie. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

GOV'T MULE live und in Farbe. Foto: Geoff Tischmann
GOV'T MULE live und in Farbe. Foto: Geoff Tischmann

CD &DVD-REVIEW:

Gov’t Mule - Bring On The Music – Live At The Capitol Theatre

Gov’t Mule - Bring On The Music – Live At The Capitol Theatre

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. In ihren Marathon-Konzerten heben Warren Haynes (Gesang, Gitarre), Matt Abts (Schlagzeug), Danny Louis (Keyboards, Gitarre und Gesang) und Jorgen Carlsson (Bass) richtig ab. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Das wurde am 27. und 28. April letzten Jahres im traditionsreichen Capitol Theatre in Port Chester, New York mitgeschnitten und gefilmt. Dort lieferte das Quartett einen beeindruckenden Leistungsnachweis in Form von zwei sehr unterschiedlichen Sets. Auf der vorliegenden Doppel-CD/Doppel-DVD-Set (Doppel-CD: erstes Konzert; Doppel-DVD: zweites Konzert) und alternativ der Blu-ray (Aufnahmen identisch mit der Doppel-DVD) bekommt man einen sehr stimmigen Eindruck von dem Potential und der Dynamik der Band. Mal kommen sie bluesig daher wie bei „Endless Parade” , während sie bei „Mr. Man“ auch durchaus rocken , bei Nummern wie "The Man I Want To Be" schaut sogar ein bisschen Soul um die Ecke. Und alles explodiert fast vor Spielfreude.

Auch Sound und Bild sind absolut erstklassig, die Shows wurden Regisseur Danny Clinch mit gleich neun Kameras in Szene gesetzt. Gutes Ding und Pflichtkauf für Freunde der Band und des Genres. -nhs

 

Das wird gegeben:

CD 1

1. Hammer & Nails (Live)

2. Thorazine Shuffle (Live)

3. Larger Than Life (Live)

4. Forsaken Savior (Live)

5. Broke Down On The Brazos (Live)

6. Endless Parade (Live)

7. Lola Leave Your Light On (Live)

8. Blind Man In The Dark (Live)

9. Raven Black Night (Live)

 

CD 2

1. Traveling Tune (alternate version) (Live)

2. Stone Cold Rage (Live)

3. Whisper In Your Soul (Live)

4. Little Toy Brain (Live)

5. Trane > Eternity's Breath > St. Stephen (jam) (Live)

6. Pressure Under Fire (Live)

7. Fool's Moon (Live)

8. Revolution Come, Revolution Go (alternate version) (Live)

9. Bring On The Music (Live)

DVD 1

1. Intro (Live)

2. Traveling Tune (Part 1) (Live)

3. Railroad Boy (Live)

4. Mule (Live)

5. Beautifully Broken (Live)

6. Drawn That Way (Live)

7. The Man I Want To Be (Live)

8. Funny Little Tragedy > Message In A Bottle > Funny Little Tragedy (Live)

9. Far Away (Live)

10. Sin's A Good Man's Brother (Live)

11. Mr. Man (Live)

 

DVD 2

1. Life Before Insanity (Live)

2. Thorns Of Life (Live)

3. Trane (Live)

4. Revolution Come, Revolution Go (Live)

5. No Need To Suffer (Live)

6. Dreams & Songs (Live)

7. Time To Confess (Live)

8. Comeback (Live)

9. World Boss (Live)

10. Bring On The Music (Live)

11. Traveling Tune (Part 2) (Live)

12. Dark Was The Night, Cold Was The Ground (Live)