CD & DVD-REVIEWS:

Chris Rea - Road Songs ForLovers

Chris Rea meldet sich trotz herber gesundheitlicher Rückschläge wieder mit einer neuen Scheibe zurück. Auf „Road Songs For Lovers“ geht es wiederum extrem entspannt zur, wie unser Rezensent feststellt.

MOTÖRHEAD – Under Cöver

Wie ist die neue MOTÖRHEAD-Coverscheibe? Darüber gehen die Meinungen in der Redaktion doch ziemlich auseinander, wie man HIER lesen kann.

QUIET RIOT – ROAD RAGE

QUIET RIOT sind (mal wieder) mit nem neuen Sänger - dem  „American Idol“- Gewinner James Durbin und neuem Album unterwegs-. Die Scheibe hat eine ziemlich turbulente Entstehungsgeschichte, wie man HIER nachlesen kann.

DIRKSCHNEIDER Nochmal Back To The Roots

Herr DIRKSCHNEIDER hat mal wieder ne neue Live-Scheibe aufgenommen - mit Material seiner Ex-Kapelle ACCEPT. Der Sinngebung dieser Unterfangens spürt HIER unser Rezensent Markus Renner nach:

BUCHTIPP:

Ace Frehley: No regrets

Kaum eine andere Band steht wie KISS für die glamouröse, theatralische, sehr amerikanische Spielart des Hardrock. Und „Spaceman“ Ace Frehley hat zum Entstehen dieser Rockinstitution viel beigetragen, durch seinen leicht redundanten Solo-Stil und seine unverwüstliche Partykondition. Letztere hatte Folgen, wie man im vorliegenden Band nachlesen kann. Inzwischen ist Ace nach temporärer Rückkehr bei KISS wieder raus und wird durch einen musikalisch kompetenten Darsteller vertreten. Spannender als seine jüngsten Solo-Nummern ist der Band „No Regrets“, der erste Teil seiner Lebenserinnerungen. Die hat er von Joe Layden und John Ostrosky protokollieren lassen. Sie haben allerlei Anekdoten recht unterhaltsam niedergeschrieben. Besonderen Neuigkeitswert hat das für Fans jedoch sicher nicht. Immerhin viele kursierende Geschichten erhalten hier offizielle Weihen. Die deutschen Fassung bietet daneben noch eine recht umfängliche Bebilderung (siehe Galerie unten), in weiten Teilen private Fotos. Für KISS-Anhänger zweifellos insgesamt attraktiv. nhs