CD & DVD-REVIEWS:

Chris Rea - Road Songs ForLovers

Chris Rea meldet sich trotz herber gesundheitlicher Rückschläge wieder mit einer neuen Scheibe zurück. Auf „Road Songs For Lovers“ geht es wiederum extrem entspannt zur, wie unser Rezensent feststellt.

MOTÖRHEAD – Under Cöver

Wie ist die neue MOTÖRHEAD-Coverscheibe? Darüber gehen die Meinungen in der Redaktion doch ziemlich auseinander, wie man HIER lesen kann.

QUIET RIOT – ROAD RAGE

QUIET RIOT sind (mal wieder) mit nem neuen Sänger - dem  „American Idol“- Gewinner James Durbin und neuem Album unterwegs-. Die Scheibe hat eine ziemlich turbulente Entstehungsgeschichte, wie man HIER nachlesen kann.

DIRKSCHNEIDER Nochmal Back To The Roots

Herr DIRKSCHNEIDER hat mal wieder ne neue Live-Scheibe aufgenommen - mit Material seiner Ex-Kapelle ACCEPT. Der Sinngebung dieser Unterfangens spürt HIER unser Rezensent Markus Renner nach:

LESUNG:

FRANK GOOSEN über Heimat, Fußball, Rockmusik und Kaue

„Heimat, Fußball, Rockmusik! - Ein bisschen was vom Besten“ versprach Ruhrpott-Literat FRANK GOOSEN bei seinem Gastspiel am 22. November in der Kaue Gelsenkirchen. Und er versprach nicht zuviel. Der Bochumer arbeitete sich vor allem durch seine Bände "Radio Heimat" und "Mein Ich und sein Leben" von 2004, präsentierte aber auch andere "Geschichten von hier", also aus dem Großraum rund um die A40, der er nicht nur ein ganzes Programm, sondern gar eine Ode gewidmet hat. Natürlich verzichtete er auch nicht auf "Echtes Leder", also Geschichten aus der Tiefe des Raumes, mithin vom Fußballplatz - und zwar bevorzugt dem an der Castroper Straße in Bochum. Dort kickt bekanntlich der VfL, der Verein, dem Goosens Herz gehört und bei dem er „leiden gelernt hat“. Soviel zum Thema Fußball und Heimat. Aber auch die Rockmusik kam nicht zu kurz. So zum Beispiel in Gestalt humoristischer Erinnerungen an ein Simon & Garfunkel-Konzert in den frühen Achtzigern und angeschlossene Verwicklungen oder Peinlichkeiten wie eine kurze, aber intensive Chris-de-Burgh-Phase. Alles wie immer pointensicher und unterhaltsam vorgetragen. Und vor allem immer als große Liebeserklärung an eine verschwindende Region: das Ruhrgebiet. -nhs