CD & DVD-REVIEWS:

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

OHRENFEINDT - Tanz nackt

Die Truppe um Chris Laut legt mit „Tanz nackt“ nunmehr Studioalbum Nr. 8 vor. Nicht schlecht, aber aber Rock’n‘Roller aus St. Pauli haben auch schon mal überzeugender abgeliefert, findet unser Rezensent.

STATUS QUO - Royal Albert Hall & Wacken

Francis Rossi ist – auch nach dem Ableben von Langzeit-Partner Rick Parfitt – noch voller Tatendrang. Mit den Rest-QUO serviert der letzte verbliebene Bandgründer dieser Tage gleich zwei Live-Alben. Überzeugen kann keins der beiden, findet unser Rezensent.

Alle Jahre wieder in GE

ROCK HARD Festival 2011

Inzwischen ist es fast schon eine Traditionsveranstaltung: Das neunte ROCK HARD FESTIVAL sichert am Pfingstwochenende (Freitag, 10. Juni bis Sonntag, 12. Juni) 2011 angemessen lärmende Unterhaltung quer durchs metallische Gemüsebeet. Ursprünglich nur als einmalige Geburtstagsfeier geplant, sei das Festival „endgültig etabliert", meint Rock-Hard-Herausgeber Holger Stratmann, der einen neuen Vorverkaufsrekord verzeichnen kann.
Daher dürfte das 7500 Besucher fassende Halbrund am Rhein-Herne-Kanal im Nordsternpark Gelsenkirchen auch diesmal wohl wieder gut gefüllt sein.

Freuen dürfen sich Anhänger metallischer Klänge unter anderem auf die DOWN (Foto)um ex-Pantera-Sänger Phil Anselmo. Mit von der Partie sind auch TRIPTYKON (bereits am Freitag), die neue Band des Celtic-Frost-Vorturner Thomas Gabriel Fischer sowie die Finnen von AMORPHIS. Ganz Oldschool wird es mit dem New Yorker Szene-Urgestein OVERKILL. Mit BULLET (Bild unten) ist auch eine der überzeugendsten Kapellen der 2009 Ausgabe dabei.

Ebenfalls vor zwei Jahren waren ICED EARTH mit von der Partie, die sich mit dem Auftritt in GE wieder von Sänger Matt Barlow verabschieden. Sicher auch sehenswert VANDERBUYST und ENFOCER, die am Sonntag das Programm eröffnen.

 

Als Running Ordern liest sich die diesjährige Mannschaftsaufstellung wie folgt:

Freitag - 10. Juni

15:00 - 15:35 CONTRADICTION

15.55 - 16.40 PROCESSION
17.00 - 17.45 POSTMORTEM
18.15 - 19.15 PRIMORDIAL
19.45 - 21.00 ENSLAVED
21.30 - 23.00 TRIPTYKON

Samstag - 11. Juni

12.45 - 13.25 DREAMSHADE
13.45 - 14.25 IN SOLITUDE
14.45 - 15.25 DISBELIEF
15.45 - 16.30 EPICA
17.00 - 17.45 BULLET
18.15 - 19.15 MORGOTH
19.45 - 21.00 AMORPHIS
21.30 - 23.00 ICED EARTH

Sonntag - 12. Juni

12.00 - 12.40 VANDERBUYST
13.00 - 13.40 ENFORCER
14.05 - 14.45 ATLANTEAN KODEX
15.10 - 15.55 METAL INQUISITOR
16.15 - 17.10 ANACRUSIS
17.40 - 18.40 VICIOUS RUMORS
19.10 - 20.25 OVERKILL
20.40 - 21.00 KARAOKE-GEWINNER-JAM
21.30 - 23.00 DOWN

Für das 3-Tages-Ticket werden 65.- Euro + 10 % VVK (Camping: 12,50 Euro + 10 % VVK)
aufgerufen, Tagestickets sind ebenfalls erhältlich. Karten, , mehr Infos, Videos und Interviews der beteiligten Bands sowie Impressionen vom Gelände gibt es hier: www.rockhardfestival.de

Und weil es in den vergangenen Jahren so schön war, gibt es hier einen fotografischen Rückblick.