CD & DVD-REVIEWS:

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

Don Felder - American Rock `N` Roll

Ex-EAGLES-Gitarrero Don Felder haut Personell auf seinem neuen Soloalbum „American Rock `N` Roll“ganz schön auf den Putz und schleppt eine ganze Promi-Brigade an, wie man HIER lesen kann,

Rossi/Rickard - We Talk Too Much

Herr Rossi sucht das Glück diesmal ohne seine Stammband STATUS QUO, Zusammen mit Sängerin Hannah Rickard frönt er seiner Leidenschaft für Country. Rockt nicht, findet unser Rezensent.

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

Alle Jahre wieder in GE

ROCK HARD Festival 2011

Inzwischen ist es fast schon eine Traditionsveranstaltung: Das neunte ROCK HARD FESTIVAL sichert am Pfingstwochenende (Freitag, 10. Juni bis Sonntag, 12. Juni) 2011 angemessen lärmende Unterhaltung quer durchs metallische Gemüsebeet. Ursprünglich nur als einmalige Geburtstagsfeier geplant, sei das Festival „endgültig etabliert", meint Rock-Hard-Herausgeber Holger Stratmann, der einen neuen Vorverkaufsrekord verzeichnen kann.
Daher dürfte das 7500 Besucher fassende Halbrund am Rhein-Herne-Kanal im Nordsternpark Gelsenkirchen auch diesmal wohl wieder gut gefüllt sein.

Freuen dürfen sich Anhänger metallischer Klänge unter anderem auf die DOWN (Foto)um ex-Pantera-Sänger Phil Anselmo. Mit von der Partie sind auch TRIPTYKON (bereits am Freitag), die neue Band des Celtic-Frost-Vorturner Thomas Gabriel Fischer sowie die Finnen von AMORPHIS. Ganz Oldschool wird es mit dem New Yorker Szene-Urgestein OVERKILL. Mit BULLET (Bild unten) ist auch eine der überzeugendsten Kapellen der 2009 Ausgabe dabei.

Ebenfalls vor zwei Jahren waren ICED EARTH mit von der Partie, die sich mit dem Auftritt in GE wieder von Sänger Matt Barlow verabschieden. Sicher auch sehenswert VANDERBUYST und ENFOCER, die am Sonntag das Programm eröffnen.

 

Als Running Ordern liest sich die diesjährige Mannschaftsaufstellung wie folgt:

Freitag - 10. Juni

15:00 - 15:35 CONTRADICTION

15.55 - 16.40 PROCESSION
17.00 - 17.45 POSTMORTEM
18.15 - 19.15 PRIMORDIAL
19.45 - 21.00 ENSLAVED
21.30 - 23.00 TRIPTYKON

Samstag - 11. Juni

12.45 - 13.25 DREAMSHADE
13.45 - 14.25 IN SOLITUDE
14.45 - 15.25 DISBELIEF
15.45 - 16.30 EPICA
17.00 - 17.45 BULLET
18.15 - 19.15 MORGOTH
19.45 - 21.00 AMORPHIS
21.30 - 23.00 ICED EARTH

Sonntag - 12. Juni

12.00 - 12.40 VANDERBUYST
13.00 - 13.40 ENFORCER
14.05 - 14.45 ATLANTEAN KODEX
15.10 - 15.55 METAL INQUISITOR
16.15 - 17.10 ANACRUSIS
17.40 - 18.40 VICIOUS RUMORS
19.10 - 20.25 OVERKILL
20.40 - 21.00 KARAOKE-GEWINNER-JAM
21.30 - 23.00 DOWN

Für das 3-Tages-Ticket werden 65.- Euro + 10 % VVK (Camping: 12,50 Euro + 10 % VVK)
aufgerufen, Tagestickets sind ebenfalls erhältlich. Karten, , mehr Infos, Videos und Interviews der beteiligten Bands sowie Impressionen vom Gelände gibt es hier: www.rockhardfestival.de

Und weil es in den vergangenen Jahren so schön war, gibt es hier einen fotografischen Rückblick.