CD & DVD-REVIEWS:

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker  - Poesie & Widerstand live

Konstantin Wecker ist inzwischen über 70, hat aber noch reichlich Leidenschaft und Druck auf dem Kessel. Das zeigt seine Jubiläums-Live-DVD „Poesie und Widerstand – live“

Beth Hart & Joe Bonamassa - Black Coffee

Beth Hart & Joe Bonamassa legen mit neuen gemeinsamen Album "Black Coffee"ne ziemlich Hammerscheibe vor, findet unser Rezensent.

Pic by http://www.diamond-head.net/DHpresspack.htm
Pic by http://www.diamond-head.net/DHpresspack.htm

KONZERTTIPP:

DIAMOND HEAD im Turock

Pic by http://www.diamond-head.net/DHpresspack.htm
Pic by http://www.diamond-head.net/DHpresspack.htm

Mit DIAMOND HEAD gastieren am 14. Juli echte NWoBHM-Veteranen im Essener Turock. Die Truppe um Ur-Diamant Brian Tatler an der Gitarre ist in ihrer bis ins Jahr 1976 zurückreichenden Geschichte für Genre-Perlen wie "Am I Evil" verantwortlich, die unter anderem Giganten wie METALLICA nachhaltig beeinflussten. Auch wenn es um die Truppe nach diversen Besetzungswechseln deutlich ruhiger geworden ist, dürfte metallische Unterhaltung der klassischen Art in dem Essener Rockclub gesichert sein. Immerhin legten sie 2007 mit „What's In Your Head?“ eine durchaus positiv aufgenommene Platte vor. Neben Tatler sind heuer Frontröhre Nick Tart, Karl Wilcox an der Schießbude, Tieftöner Eddie Moohan und Andy Abberley an der zweiten Sechssaitigen mit an Bord. Unterstützt werden DIAMOND HEAD im Turock von SCARLET ANGER sowie den DEAD CITY RUINS

 

Los geht es um 20 Uhr, Karten kosten läppische 13 € (VVK) und sind HIER zu haben.