CD & DVD-REVIEWS:

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

BRIT FLOYD in Bochum

Da die Herren Gilmour, Waters und Mason sich wohl weitgehend in den Ruhestand oder durchaus entbehrliche Soloprojekte verabschiedet haben, müssen sich Anhänger der ProgRock-Giganten PINK FLOYD inzwischen anders behelfen. Das geht aber ganz gut, zum Beispiel mit der vortrefflichen Cover-Show BRIT FLOYD. Deren “A Foot In The Door' World Tour 2012” macht auch in unseren Breiten Station.

 

Am 23. Oktober will die PINK FLOYD-Reinkarnation, deren Show bis dato eine viertel Millionen Menschen in Europa gesehen haben, im Bochumer Ruhrcongress den großartigen Kompositionen der großen Vorbilder professionell neues Leben einhauchen.

Speziell zugeschnitten hat Produzent und Direktor Damian Darlington dieses Konzertereignis auf die Veröffentlichung der neuen und offiziellen Pink Floyd „Best Of ... A Foot In the Door” Platte. Die Konzerte beinhalten die beste und exquisiteste Auswahl aus dem musikalischen Schaffen der Band. Alle Tracks sind persönlich und in erstmaliger Zusammenarbeit mit den Pink Floyd Mitgliedern erstellt worden. Als weiteren besonderen Bestandteil der neuen BRIT FLOYD Show wird es zum ersten Mal eine 23 Minuten Showteil speziell aus dem Pink Floyd Klassiker „Echos“ aus dem Jahre 1971 geben.

Die neue BRIT FLOYD Show wird alle weiteren Höhepunkte der Pink Floyd Karriere aufleuchten lassen und dann im speziellen die unvergesslichen musikalischen Stationen aus “The Wall“ bieten.

Gegeben wird folgende Auswahl aus den Schaffen: Hey You, See Emily Play, The Happiest Days of Our Lives, Another Brick In The Wall (Pt. 2), Have A Cigar, Wish You Were Here, Time, The Great Gig In The Sky, Money, Comfortably Numb, Echoes, High Hopes, Learning To Fly, The Fletcher Memorial Home, Shine On You Crazy Diamond, Brain Damage, Eclipse und Run Like Hell.

Für PINK FLOYD-Anhänger sicher ein Pflichttermin, für die er HIER Karten gibt.