CD & DVD-REVIEWS:

METALLICA - S&M2

METALLICA machen es nochmal mit Gefiedel und Tschingderassabum. Taugt das was? Wie die neue Orchester-Scheibe „S&M2“ ist steht HIER.

BLUES PILLS - Holy Moly!

Nach dem Abgang von Gitarrist Dorian Sorriaux sahen viele die BLUES PILLS bereits am Ende. Weit gefehlt. Die neue Scheibe "Holy Moly!" ist einfach stark, wie man HIER lesen kann.

PRIMAL FEAR - Metal Commando

Die einen sagen: Mat Sinner nimmt mit PRIMAL FEAR seit 22 Jahren immer wieder die gleiche Platte auf, die anderen finden: „Metal Commando“ ist die beste JUDAS PRIEST-Scheibe seit vielen Jahren. Welche Einschätzung stimmt, haben wir HIER aufgeschrieben.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

KONZERTTIPP:

DEVIL SIDE FESTIVAL in Oberhausen

Knüppeldicke kommt es in diesem Jahr beim DEVIL SIDE FESTIVAL in Oberhausen. Ganze drei Tage lang bricht die „THE WEEKEND MATINEE FROM HELL” vom Freitag, 20. Juli bis Sonntag, 22. Juli 2012 auf dem Open Air-Gelände an der Turbinenhalle und in der Halle selbst über die Freunde härter Klänge herein. Während die ersten beiden Tage freiluftig über die Bühne gehen, findet das Festival seinen Abschluss am Sonntag in der Halle.

Enorm breit ist das zum Vortrage gebrachte musikalische Spektrum: von Rock über Metal, Core, Punk bis Crossover. So haben sich unter anderem HATEBREED, SABATON (Bild oben) SUICIDAL TENDENCIES und ARCH ENEMY angesagt. Auch die große (mittel)alte Dame des Teutonen-Metal fehlt nicht: DORO (Bild rechts).

Das bereits jetzt mit 33 Kapellen eindruckvolle Programm ist allerdings noch nicht komplett. Sieben weitere Bands noch folgen werden, sodass sich ein regelmäßiger Blick auf die Festivalpage und den FB-Kanal lohnt  lohnt.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

 

Karten Kosten ab 25,90 € für einen Tag, über 59,50 € für die zweitägige Version bis zu 69,50 € für die dreitägige Vollbedienung und sind HIER.

 

Einen Trailer gibt es HIER