CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

KONZERTTIPP:

GREAT WHITE in Oberhausen

Mit dem wirklich ordentlichen Album "Elation" und vor allem neuen Frontmann haben die die US-Haudegen GREAT WHITE im Mai zum 30. Bandgeburtstag zurückgemeldet. Nun kommen sie auch für ein Gastspiel am 14. Oktober im Oberhausener Zentrum Altenberg vorbei.

 

TERRY ILOUS heißt der neue Sänger von GREAT WHITE, der sein Organ dem gewohnt bluesgefärbten Sound auf der Scheibe hinzufügt. Neben ihm sind MARK KENDALL und MICHAEL LARDIE an den Gitarren, AUDIE DESBROW am Schlagzeug und SCOTT SNYDER am Bass mit von der Partie. Nach dem endgültigen Abschied von Ex-Fronter Jack Russel, haben sie es geschafft, dem Rockraubfisch wieder leben einzuhauchen. Sie haben ein Dutzend ordentlicher Blues-Hardrock-Nummern wie etwa „I've Got Something For You“ in die Rille gemeißelt. Kann man haben. Zugegeben: Ganz an das kompositorische Niveau der Hoch-Phase Ende der 80er kommt diese Inkarnation des Großen Weißen nicht heran. Aber Biss hat das Quintett noch immer. Und es dürfte kein Zweifel bestehen, dass das einzige Deutschland-Gastspiel am 14. Oktober in Oberhausen nicht nur mit Nummern von der neuen Scheibe, sondern auch mit Klassikern wie „Once Bitten, Twice Shy“ oder dem „Angel Song“ bestritten wird. Sollte man sehen. Karten kosten 24,- € (zzgl. Geb.) und sind HIER zu haben.