CD & DVD-REVIEWS:

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

OHRENFEINDT - Tanz nackt

Die Truppe um Chris Laut legt mit „Tanz nackt“ nunmehr Studioalbum Nr. 8 vor. Nicht schlecht, aber aber Rock’n‘Roller aus St. Pauli haben auch schon mal überzeugender abgeliefert, findet unser Rezensent.

STATUS QUO - Royal Albert Hall & Wacken

Francis Rossi ist – auch nach dem Ableben von Langzeit-Partner Rick Parfitt – noch voller Tatendrang. Mit den Rest-QUO serviert der letzte verbliebene Bandgründer dieser Tage gleich zwei Live-Alben. Überzeugen kann keins der beiden, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

MÖTLEY CRÜE & SLASH in Mönchengladbach

Foto: Thorsten Seiffert
Foto: Thorsten Seiffert

Ein fettes L.A.-Paket versüßt uns den Musiksommer: MÖTLEY CRÜE & SLASH machen sich gemeinsam auf Gastspielreise durch unsere Lande. Am 11. Juni gastieren sie im Mönchengladbacher Warsteiner-Hockeypark.

Ex-GUNS N’ROSES-Gitarrist Slash hat nach seinen Scheiben mit VELVET REVOLVER 2010 sein Solo-Debüt überaus erfolgreich an den Start gebracht. Mindestens genau so stark ist das im Mai erscheinende Nachfolgewerk.

Zum letzten Mal standen die heurigen Tourteilnehmer 1987 zusammen auf einer Bühne, als Slash mit GUNS N’ROSES auf der berühmt-berüchtigten „Girls Girls Girls“-Tour als Anheizer spielte. Nach einem bewegten Vierteljahrhundert trifft man sich nun wieder.

MÖTLEY CRÜE gehören mit über 80 Millionen verkauften Platten zu den Granden der L.A.-Szene. Seit der Einführung ihrer eigenen Festivaltour „Crüe Fest“ 2008 gehört die CRÜE in den USA wieder zu den Größen ihrer Branche: Auch die 2008er Scheibe „Saints Of Los Angeles“ wartet wieder mit alten Stärken auf. Auf der aktuellen Tour wird es aber auch nicht ohne Gassenhauer wie „Shout At The Devil“, „Dr. Feelgood“ oder „Looks That Kill“ abgehen.

Neben dem Gastspiel am 11. Juni in Mönchengladbach gastiert die Kombination auch am 12. Juni in Berlin (Max-Schmeling-Halle) und am 20. Juni in Bamberg (Stechert Arena). Karten sind HIER zu haben.