CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

KONZERTTIPP:

MANOWAR in Dortmund

Mit ihrem von Kritik und Publikum durchaus kontrovers aufgenommenen neuen Studio-Album „The Lord Of Steel“ im Gepäck schauen die US-Metaller MANOWAR am 9. Juli für eine exklusive Deutschand-Show in Dortmund vorbei. Dieser Auftritt bei der Dortmunder Music Week ist der einzige Deutschland-Termin der Band in diesem Jahr. Neben der Veröffentlichung ihres neuen Studio-Albums feiert die Truppe um Basser Joey DeMaio auch den 10. Geburtstag ihres Hit-Albums „Warriors Of The World“. Der Bandboss findet, „Deutschland ist wie ein zweites Zuhause für uns“, weil dies immerhin „das Land von Richard Wagner, dem Ur-Vater des Heavy Metal“ sei. Deshalb seien die deutschen Fans einzigartig in ihrer Hingabe für den True Metal, sagt DeMaio, der hofft, dass „ unsere Warrior in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien, Holland, Luxemburg und aus der ganzen Welt“ nach Dortmund kommen werden. Als Special Guest kommen jedenfalls HOLYHELL.UPDATE: Anders als ursprünglich geplant, findet das Konzert in der Westfalenhalle 3A, nicht im Westfalenstadion statt. Los geht es im 20 Uhr, Karten kosten ab 70,25 € und sind HIER zu haben.