CD & DVD-REVIEWS:

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker  - Poesie & Widerstand live

Konstantin Wecker ist inzwischen über 70, hat aber noch reichlich Leidenschaft und Druck auf dem Kessel. Das zeigt seine Jubiläums-Live-DVD „Poesie und Widerstand – live“

KONZERTTIPP:

QUEEN KINGS in der Kaue

Mit THE QUEEN KINGS hat die Kaue Gelsenkirchen für den 19. Mai eine der gefragtesten QUEEN-Tributeband an Land gezogen. Die Formation um Leadsänger Mirko Bäumer hat neben zahlreichen Auftritten mit Songs der königlichen Engländer auch schon zwei Live-DVDs und eine Live-CD auf der Haben-Seite.

Musiker von The Queen Kings standen bereits mit QUEEN selbst auf der Bühne: Sie wurden von den QUEEN-Musikern Brian May und Roger Taylor für das Original QUEEN-Musical „We will rock you“ in Köln und Stuttgart ausgewählt.

Am 19. Mai gibt es aber nicht nur Gassenhauer wie „We are the champions“, „Bohemian Rhapsody“ oder ´Radio Ga-Ga`. Auch weniger bekanntere Perlen von Mercury, May & Co. hat die Truppe im Repertoire.

THE QUEEN KINGS präsentieren sich als gut eingespieltes Team mit genauer Kenntnis der QUEEN-Aufnahmen. Dem QUEEN -Sound hauchen sie mit Hilfe von Original-Equipment authentisch neues Leben ein. Mit exzellentem Chorgesang wagen sie sich auch an die besonderen Höhepunkte im QUEEN -Repertoire, wie das einzigartige „Bohemian Rhapsody“ - komplett live. Abgerundet wird das Paket nicht zuletzt Leadsänger Bäumer, dessen Stimme der Freddie Mercurys stark ähnelt, zusätzlich greift er auf dessen Kostüme zurück.

 

Los geht es in der Kaue um 20 Uhr, Karten kosten 18 € und sind HIER zu haben.