CD & DVD-REVIEWS:

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker  - Poesie & Widerstand live

Konstantin Wecker ist inzwischen über 70, hat aber noch reichlich Leidenschaft und Druck auf dem Kessel. Das zeigt seine Jubiläums-Live-DVD „Poesie und Widerstand – live“

FEATURE:

STEVEN ADLER - wieder unter den Lebenden

STEVEN ADLER galt über Jahre nach seinem Rauswurf bei GUNS N’ ROSES als mausetot: Einerseits, weil er noch immer sein Drogenproblem, das zum Abgang bei der Gunners führte, nicht unter Kontrolle brachte – mit erheblichen gesundheitlichen Folgen. Musikalisch bekam er danach wenig geregelt, sorgte aber etwa mit dem Auftritt in einer Fernsehsendung über Promis im Entzug für mittelgroßes Aufsehen. Vor einigen Jahren versuchte er es mit ADLERS APPETITE, setzte auf Verwertung seines musikalischen Vorlebens. Neben verschiedenen Auftritten mit GNR-Hits sprang dabei mit „Alive“ eine durchaus ordentliche EP heraus. Das ist aber schon wieder passé, die Drogen wohl auch. Mit der neuen Band ADLER und der starken CD „Back From The Dead“ ist er deutlich moderner unterwegs.

Zum neuen Team gehören Frontmann Jacob Bunton, Gitarrist Lonny Paul (schon bei ADLER’S APPETITE am start) und Johnny Martin am Bass. Diese Truppe schaut im Rahmen der "Back From The Dead” 2013 Europa-Tour auch für einen Gig in Deutschland am 20. September im Underground in Köln voprbei.

Niels Holger Schmidt sprach mit STEVEN ADLER über Band, Tour & CD.

 

Hier gibt es mehr:

INTERVIEW

CD-REVIEW