CD & DVD-REVIEWS:

METALLICA - S&M2

METALLICA machen es nochmal mit Gefiedel und Tschingderassabum. Taugt das was? Wie die neue Orchester-Scheibe „S&M2“ ist steht HIER.

BLUES PILLS - Holy Moly!

Nach dem Abgang von Gitarrist Dorian Sorriaux sahen viele die BLUES PILLS bereits am Ende. Weit gefehlt. Die neue Scheibe "Holy Moly!" ist einfach stark, wie man HIER lesen kann.

PRIMAL FEAR - Metal Commando

Die einen sagen: Mat Sinner nimmt mit PRIMAL FEAR seit 22 Jahren immer wieder die gleiche Platte auf, die anderen finden: „Metal Commando“ ist die beste JUDAS PRIEST-Scheibe seit vielen Jahren. Welche Einschätzung stimmt, haben wir HIER aufgeschrieben.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

GEBURTSTAGSGEWINNSPIEL:

Für lau zum Rock Hard Festival

UDO in neuer Besetzung: Francesco Jovino, Andrey Smirnov, Udo Dirkschneider, Kasperi Heikkinen, Fitty Wienhold
UDO in neuer Besetzung: Francesco Jovino, Andrey Smirnov, Udo Dirkschneider, Kasperi Heikkinen, Fitty Wienhold

Unser Magazin wird 15 und wir geben deshalb einen aus. Als zweites Geburtstags- gewinnspiel verlosen wir vier Karten für das Rock Hard Festival. Um in den Genuss der Karten zu kommen, klickt bitte „Gefällt mir“ auf unserem Facebook-Profil und schreibt an redaktion@musical-observer.de mit dem Betreff: „Herzlichen Glückwunsch: Rock Hard“. Der Einsende- schluss ist der 10. Mai 2013, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausge- schlossen.

Für das Rock Hard Festival ist zwischen auch das Programm komplett. So haben Götz & Co. noch einen fetten Headliner für den Samstag (18.5.) an Land gezogen: QUEENSRYCHE! Die haben zwar die für April geplante Deutschland-Tour auf den Herbst verschoben, setzen aber einen lautstarken Punkt unter den zweiten Festival-Tag. Die Band in der Version mit Todd LaTorre am Mikro, Michael Wilton und Parker Lundgren an den Gitarren, Scott Rockenfield am Schlagzeug und Eddie Jackson am Bass hat auch neues Material am Start, etwa den Appetithappen „Redemption“. Sie setzt aber für das Gastspiel in Gelsenkirchen vor allem auf Klassiker wie „Queen Of The Reich“, „Prophecy“, „Take Hold Of The Flame“, „Eyes Of A Stranger“, „Warning´,  oder „Empire“.

Die NWOBHM-Urgesteine TANK müssen in Gelsenkirchen auf Fronter Doogie White verzichten. Der ist wegen seiner Kollaboration mit Michael Schenker ausgebucht. Für ihn springt beim Rock Hard Festival ex-DRAGONFORCE-Röhre ZP Theart ein. Der soll nach dem Worten von TANK-Gitarrist Cliff John Evans vorzüglich zum TANK-Sound passen.

Auch der Freitags-Healiner UDO hat sein Line up jüngst runderneuert. Nun gibt es auch ein Bild in neuer Besetzung mit UDO in neuer Besetzung: Francesco Jovino, Andrey Smirnov, Udo Dirkschneider, Kasperi Heikkinen, Fitty Wienhold (siehe oben).

Der Zeitplan sieht wie folgt aus:

 

Freitag - 17. Mai

 

21:30 - 23:00 U.D.O.

19:45 - 21:00 ASHES OF ARES

18:15 - 19:15 AUDREY HORNE

17:05 - 17:50 NACHTMYSTIUM

16:00 - 16:45 FLESHCRAWL

15:00 - 15:40 HELLISH CROSSFIRE

 

Samstag - 18. Mai

 

21:30 - 23:00 QUEENSRYCHE

19:45 - 21:00 D-A-D

18:15 - 19:15 ENSIFERUM

17:00 - 17:45 NAGLFAR

15:50 - 16:35 DESASTER

14:45 - 15:30 MUSTASCH

13:45 - 14:25 HORISONT

12:45 - 13:25 SLINGBLADE

 

 

Sonntag - 19. Mai

 

21:30 - 23:00 KING DIAMOND

19:15 - 20:30 Very Special Guest

17:45 - 18:45 THRESHOLD

16:15 - 17:15 TANK

15:10 - 15:55 ORCHID

14:05 - 14:50 ORDEN OGAN

13:00 - 13:45 GOSPEL OF THE HORNS

12:00 - 12:45 ATTIC

 

Wer kein Ticket bei uns gewinnt, kann HIER noch eines käuflich erwerben.

Karten kosten 70,- Euro (zzgl. zehn Prozent VVK.)