CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

Deep Purple rocken noch immer. Fotos (2): Niels Holger Schmidt
Deep Purple rocken noch immer. Fotos (2): Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP:

DEEP PURPLE & PETER FRAMPTON unterwegs

Hat noch auf die Pauke: Ian Gillan
Hat noch auf die Pauke: Ian Gillan

Schwere Geschütze fahren DEEP PURPLE für ihre Deutschlandtour im Oktober und November auf: Sie haben nicht nur Songs ihrer neuen, seit acht Jahren erwarteten Studio-CD im Programm, sondern auch einen namhaften ‚Special Guest’ dabei: Peter Frampton wird samt Quartett auf die Shows einstimmen, bei denen DEEP PURPLE ihr Hardrock-Feuerwerk zünden. Dieses bescherte ihnen hierzulande zuletzt im vergangenen November einmal mehr euphorische Kritiken. Neben Klassikern wie dem unverzichtbaren „Smoke On The Water“ werden Ian Gillan (Gesang), Roger Glover (Bass), Ian Paice (Schlagzeug), Steve Morse (Gitarre) und Don Airey (Keyboards) erste konzertante Kostproben des aktuellen Albums zum Besten geben. „NOW what ?! Deep ?urp!e“ erschien im April und bietet elf neue Kompositionen. Die Scheibe entstand in Nashville unter der Regie des kanadischen Produzenten Bob Ezrin (Pink Floyd, Kiss, Alice Cooper).

PETER FRAMPTON wiederum wurde weltberühmt durch seine Megahits „Show Me The Way“ und „Do You Feel Like We Do“ von „Frampton Comes Alive“ (1976). Auf dieses über 16 Millionen Mal verkaufte (Doppel)Album ließ der britische Sänger/Gitarrist den Bestseller „I’m In You“ folgen.

Dieses Paket kommt in unseren Breiten am 29. Oktober in der Mitsubishi-Electric-Halle Düsseldorf vorbei. Karten gibt es HIER.

PETER FRAMPTON eröffnet für DEEP PURPLE
PETER FRAMPTON eröffnet für DEEP PURPLE

DEEP PURPLE – „NOW what ?! Deep ?urp!e - LIVE“

Special Guest: Peter Frampton

 

22.10.13 Dresden, Messehalle (Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr)

24.10.13 Erfurt, Messehalle (Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr)

25.10.13 Regensburg, Donau-Arena (Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr)

26.10.13 Berlin, Max-Schmeling-Halle (Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr)

29.10.13 Düsseldorf, Mitsubishi-Electric-Halle (Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr)

31.10.13 Stuttgart, Schleyerhalle (Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr)

01.11.13 Dortmund, Westfalenhalle (Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr)

02.11.13 Mannheim, SAP-Arena (Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr)

Karten von € 45.-- bis € 70.-- - zuzüglich Gebühren! - an den Vorverkaufsstellen und bei www.ticketmaster.de