CD & DVD-REVIEWS:

DANZIG – Black Laden Crown

Das erste DANZIG Album mit ausschließlich neuen Songs seit sieben Jahren serviert und Glenn DANZIG - und macht damit eine historische Bauchlandung, findet unser Rezensent.

DEEP PURPLE – inFinite

Die britischen Rock-Giganten DEEP PURPLE legen mit „inFinite“ Album Nr. 20 vor. Ein ziemlich gelungenes, entspanntes Alterswerk - und vielleicht das letzte, mutmaßt unserer Rezensent HIER:

Zwischen ACCEPT und Udo Dirkschneider ist bekanntlich seit Jahren der Ofen (wohl endgültig) aus. Aber jetzt haben die Band und ihr Ex-Reibeisen jeweils Live-Dokumente am Start auf denen das Erbe der Teutonen-Metal-Giganten abgefeiert wird. Wie die Ergebnisse ausfallen, steht HIER.

CHICKENFOOT – Best + Live

Die All-Star-Truppe CHICKEN- FOOT hat ne neue Scheibe, so mehr oder weniger zumindest. Was von dem Best Of und Live-Doppelschlag zu halten ist, steht HIER:

BÜHNENNOTIZEN:

DOUBLE CRUSH SYNDROME live in Düsseldorf

DOUBLE CRUSH SYNDROME haben ein starkes Album abgeliefert. Aber schaffen sie den Live-Test? Das beantwortet unser Rezensent HIER.

KONZERTTIPP:

DEMON'S EYE FEAT. DOOGIE WHITE (EX-RAINBOW) in Bochum

Eine professionelle DEEP PURPLE-Coverband tut sich mit dem ehemaligen RAINBOW-Sänger Doogie White zusammen. Wie wird das klingen? Richtig, sehr nach RAINBOW. Das kann nun in unseren Breiten auch live bewundern. Am 1. März gastieren DEMON'S EYE in der Zeche Bochum.

Die fünfköpfige Cover-Formation aus Siegen ist seit 15 Jahren mit ihrer "Professional Deep Purple Tribute Show" unterwegs und hat es schon zu wiederholten Zusammenarbeiten mit Musikern der Originaltruppe wie dem verstorbenen Jon Lord oder Ian Paice gebracht. Nun ist sie mit Ex-RAINBOW-Sänger Doogie White verbandelt. Mit dem hat sie eine überzeugende Platte mit Eigenkompositionen in die Rille gemeißelt - ganz im Geist der Vorbilder natürlich. Auf der Set-List für die Zeche stehen laut Veranstalter in erster Linie DEEP PURPLE-Nummern, einige RAINBOW-Gassenhauer sowie einige Songs Marke Eigenbau. Mit dabei ist wieder Axel Rudi Pell, der bei einem Song als Gast auf die Bühne kommen wird.

Karten kosten faire 18 (VVK) bzw. 22 (AK) Euro und sind HIER zu haben. Los geht es um 20 Uhr.