CD & DVD-REVIEWS:

Biff Byford - School of Hard Knocks

Biff Byford, hauptberuflich Frontmann und irgendwie auch Mastermind der NWOBHM-Veteranen SAXON serviert uns mit “School of Hard Knocks” sein Solo-Debüt. Was davon zu halten ist, steht HIER.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

MONO INC. – The Book Of Fire

Die Hamburger Düsterrocker MONO INC. servieren uns mit „The Book Of Fire“ den Nachfolger ihres Erfolgsalbums “Welcome To Hell”. Zielgruppengerecht, urteilt unser Rezensent.

Molly Hatchet  - Battleground

Die Southern Rock-Veteranen MOLLY HATCHET kommen dieser Tage mit ihrer neuen Live-Scheibe „Battleground“ um die Ecke - mit Gesangsneuzugang Jimmy Elkins, wie man HIER lesen kann.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

DORO & RAY WILSON bei den Füchsen

Der Duisburger Eishockey Club Füchse feiert dieses Jahr wieder zünftig und hat zwei echte Hochkaräter im Programm: Am Donnerstag, 25. Juli, ab 19 Uhr kommt eine echte Institution der Teutonenmetal-Szene: DORO PESCH, 24 Stunden späterkommt Ex-GENESIS-Sänger RAY WILSON. Vom 25. bis zum 28. Juli soll auf der Königstraße in der Duisburger City die Party steigen.

DORO kann auf satte drei Dekaden Rockgeschichte zurückblicken. Denn sie fegt seit Anfang der 80er Jahre über die deutschen Rockbühnen. Nun kommt die Düsseldorferin mit ihrer aktuellen Scheibe „Raise Your Fist“ und vielen WARLOCK-Klassikern wieder auf Gastspielreise.

Nicht ganz so lange dabei ist Ex- GENESIS-Stimme Ray Wilson dabei. Der schottische Rocksänger geizt in seinem Repertoire nicht mit Hits seiner ehemaligen Bands STILTSKIN wie „Inside“, und GENESIS etwa „Carpet Crawler“ oder „Congo“ sowie einigen Solo-Titeln. Daneben dürfen sich die Besucher vor der Open-Air-Bühne in der Duisburger Innenstadt auch auf Songs freuen, die Wilson von seinen Vorgängern Phil Collins und Peter Gabriel – sagen wir: adoptiert. Denen drückt der charismatische Sänger seinen eigenen Stempel auf, etwa Phil-Collins-Gassenhauer wie „In the Air tonight“.

Das bunte Musikprogramm umfasst an den anderen Tagen auch noch Schlagersirene OLAF HENNING und die  SCHÜRZENJÄGER.

Das komplette Programm gibt es HIER.