CD & DVD-REVIEWS:

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker  - Poesie & Widerstand live

Konstantin Wecker ist inzwischen über 70, hat aber noch reichlich Leidenschaft und Druck auf dem Kessel. Das zeigt seine Jubiläums-Live-DVD „Poesie und Widerstand – live“

Beth Hart & Joe Bonamassa - Black Coffee

Beth Hart & Joe Bonamassa legen mit neuen gemeinsamen Album "Black Coffee"ne ziemlich Hammerscheibe vor, findet unser Rezensent.

WHITESNAKE kommen zum HiRock
WHITESNAKE kommen zum HiRock

KONZERTTIPP:

HiRock Festivals 2013

STEVE LUKATHER von TOTO
STEVE LUKATHER von TOTO

Ein Neuling tritt in diesem Jahr mit alten musikalischen Bekannten in die Arena der Sommer-Freiluft-Festivals: Das HiRock-Festival kommt am 1. und 2. Juni in doppelter Ausgabe mit Heroen wie TOTO, WHITESNAKE oder den in BLACK STAR RIDERS umgetauften THIN LIZZY um die Ecke. Und die Ecken gehören auch noch zu den schönsten der Republik.

 

Die Loreley und das Chiemgau mit atemberaubendem Alpenpanorama haben sich die Veranstalter als Aufführungsorte herausgesucht, genau genommen also die Freilichtbühne Loreley und die Max­Aicher­Arena in Inzell.

 

Dort werden die neuerlich reformierten TOTO mit Hits wie „Rosanna”, „Africa” oder  „Hold The Line” aufspielen. Das macht die Truppe um Klampfen-Virtuose Steve Lukather mittlerweile in wechselnden Besetzungen seit 35 Jahren. Über 30 Millionen verkaufter Alben und sechs Grammys hat ihnen das eingebracht.

Fast genauso lange sind WHITESNAKE im Geschäft. Vorturner David Coverdale nebst Begleitung brachten Knaller wie „Here I Go Again” oder „Is This Love” Edelmetall ein. Die Band hat muit "Made in Japan" in Kürze auch eine neue Live-Scheibe am Start. Mit "Forevermore" von der das obenstehende Bild  stammt, htten sie zuletzt auch eine ordentliche Stuido-LP im Angebot..

Kaum weniger erfolgreich waren JOURNEY. Die US-AOR-Könige warten mit Monsterhits wie „Don’t Stop Believin’ und “Wheel In The Sky” auf.

Gespannt sein darf man auf die BLACK STAR RIDERS. Eigentlich handelt es sich dabei um die aktuellste THIN LIZZY­Besetzung, die sich aus Respekt vor dem Erbe der Band entschlossen hat, neue Songs unter einem neuen Namen zu veröffentlichen. Neben neuem BLACK STAR RIDERS-Material darf man sich auch auf THIN LIZZY-Klassiker wie „Whiskey In The Jar” oder „Dancing In The Moonlight” freuen.

Mit EUROPE sind auch die wieder erstarkten schwedischen Hard Rock-Veteranen  und ihrer Hymne „The Final Countdown” am Start. Abgerundet wird der Reigen durch SURVIVOR mit ihren „Rocky“-Knallern „Eye Of The Tiger” und „Burning und RICK SPRINGFIELD. Ferner wird das Line Up noch um noch mindestens eine weitere Band je Spieltag aufgestockt.

Besonderheit des Festivals: Eigene Kinder bis 12 Jahre kommen auf ein Zweitagesticket kostenlos mit zum Festival. Karten gibt es HIER.

Hier der Spielplan:

 

LORELEY: Freilichtbühne Loreley / St. Goarshausen

Samstag, 01. Juni 2013:

TOTO ­­­ SURVIVOR ­­­ RICK SPRINGFIELD

Sonntag, 02. Juni 2013:

JOURNEY ­­­ WHITESNAKE ­­­ EUROPE ­­­ BLACK STAR RIDERS (ehemals THIN LIZZY)

CHIEMGAU: Max­Aicher­Arena / Inzell

Samstag, 01. Juni 2013:

JOURNEY ­­­ WHITESNAKE ­­­ EUROPE ­­­ BLACK STAR RIDERS (ehemals THIN LIZZY)

Sonntag, 02. Juni 2013

TOTO ­­­ SURVIVOR ­­­ RICK SPRINGFIELD