CD & DVD-REVIEWS:

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

Don Felder - American Rock `N` Roll

Ex-EAGLES-Gitarrero Don Felder haut Personell auf seinem neuen Soloalbum „American Rock `N` Roll“ganz schön auf den Putz und schleppt eine ganze Promi-Brigade an, wie man HIER lesen kann,

Rossi/Rickard - We Talk Too Much

Herr Rossi sucht das Glück diesmal ohne seine Stammband STATUS QUO, Zusammen mit Sängerin Hannah Rickard frönt er seiner Leidenschaft für Country. Rockt nicht, findet unser Rezensent.

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

KONZERTTIPP:

QUEENSRŸCHE in Duisburg

 

Update 13-03-28: QUEENSRŸCHE haben ihre Europatour auf den Herbst verschoben, werden aber das Rock Hard Festival am Pfingstamstag headlinen.

 

Ganz schön gerappelt hat es bekanntlich jüngst bei den US-Prog-Heroen QUEENSRŸCHE. So sehr, dass sich die Band komplett zerlegte und Sänger Geoff Tate seine eigene Version der Band an den Start brachte. Der Rest der Truppe hat sich inzwischen mit kompetentem Ersatz versorgt und kommt am 20. April in unsere Breiten.

Die drei anderen Gründungsmitglieder Wilton, Rockenfield und Jackson haben mit dem CRIMSON GLORY-Fronter TODD LATORRE einen erstklassigen Auswechselspieler angeheuert. Eines der wenigen Konzerte der Truppe in Deutschland ist das Gastspiel am 20. April in der Duisburger Glückaufhalle.

Die Band hat angekündigt, einen Schwerpunkt auf altes Material von der gleichnamigen EP und dem ersten Album „The Warning“ zu legen. Dennoch werden die Anhänger auf Hits wie „Eye Of The Stranger“, „I Don't Believe In Love" oder "Jet City Woman" nicht verzichten müssen. Wie man dem oben eingebundenen Mitschnitt entnehmen kann, schlägt sich Todd LaTorre in der neuen Rolle vorzüglich. Auch erste Appetit-Häppchen mit neuem Material lassen hoffen.

Mit THE CLAYMORE aus Castrop-Rauxel, den Siegenern INFINITE HORIZON und den Melodic-Hard-Rockern DISTANCE CALL gibt es gleich drei Vorbands. Außerdem werden FREEDOM CALL mal kurz vorbeischauen. Das Konzert beginnt um 19:15 Uhr. Tickets kosten freundliche für 35 € und sind unter tickets@rock-road.de zu haben.