CD & DVD-REVIEWS:

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

OHRENFEINDT - Tanz nackt

Die Truppe um Chris Laut legt mit „Tanz nackt“ nunmehr Studioalbum Nr. 8 vor. Nicht schlecht, aber aber Rock’n‘Roller aus St. Pauli haben auch schon mal überzeugender abgeliefert, findet unser Rezensent.

STATUS QUO - Royal Albert Hall & Wacken

Francis Rossi ist – auch nach dem Ableben von Langzeit-Partner Rick Parfitt – noch voller Tatendrang. Mit den Rest-QUO serviert der letzte verbliebene Bandgründer dieser Tage gleich zwei Live-Alben. Überzeugen kann keins der beiden, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

ROCK MEETS CLASSIC 2013

Rock-Hymnen im klassischen Gewand – das bot bereits im vergangenen Jahr die ROCK MEETS CLASSIC-Tour. Heuer geben sich wiederum Rocksänger internationaler Klasse ein Stelldichein, unter anderem am 23. Februar in der Essener Grugahalle.

 

Der ehemalige FREE und BAD COMPANY-Fronter und spätere QUEEN-Sänger Paul Rodgers gibt diesmal mit Klassikern wie „All Right Now“, „Wishing Well“ und „Shooting Star“ den Vorturner (Bild links). Allerdings ist er beileibe nicht der einzige Musiker erster Güte bei der diesjährigen Ausgabe. Daneben werden auch Eric Bazilian (HOOTERS), Steve Augeri (JOURNEY), Chris Thompson (MANFRED MANN’S EARTH BAND) und sogar die weibliche Rockröhre BONNIE TYLER die Bühne entern. Die Britin mit der rauchigen Stimme, wurde mit „It’s A Heartache“ und „Total Eclipse Of The Heart“ berühmt.

Bazilian ist Gründer, Sänger und Gitarrist der HOOTERS. Ihre Hits wie „Johnny B“ und „500 Miles“ laufen noch immer fortgesetzt im Radio. JOURNEY gehören mit über 80 Millionen verkauften Alben zu den RockGiganten. „Wheel In The Sky“ oder „Don’t Stop Believin“ haben Musikgeschichte geschrieben. Der Amerikaner Steve Augeri sang bis 2006 für die Truppe. Mit Chris Thompson, der klassischen Stimme von MANFRED MANN’S EARTH BAND, kehrt ein bereits 2012 gefeierter Künstler zurück. Für kompetente Begleitung sorgt der musikalische Leiter Mat Sinner mit der MAT SINNER BAND und dem BOHEMIAN SYMPHONY ORCHESTRA PRAGUE.

Karte sind HIER zu haben.