CD & DVD-REVIEWS:

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

Don Felder - American Rock `N` Roll

Ex-EAGLES-Gitarrero Don Felder haut Personell auf seinem neuen Soloalbum „American Rock `N` Roll“ganz schön auf den Putz und schleppt eine ganze Promi-Brigade an, wie man HIER lesen kann,

Rossi/Rickard - We Talk Too Much

Herr Rossi sucht das Glück diesmal ohne seine Stammband STATUS QUO, Zusammen mit Sängerin Hannah Rickard frönt er seiner Leidenschaft für Country. Rockt nicht, findet unser Rezensent.

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

KONZERTTIPP:

„Shout it out loud“-Festival 2013 in Duisburg

An wiederum geänderten Veranstaltungsort, aber mit dem vielleicht stärksten Line Up seiner Geschichte geht das „Shout it out loud“-Festival am 5. April in mittlerweile vierte Ausgabe. Das Treffen für Freunde des Haarspray-Rocks geht - nach der sehr engen Halle in Wetter im letzten Herbst - in die Glückauf-Halle in Duisburg. Dort verspricht der Veranstalter deutlich mehr Platz. Und das Line Up hat es tatsächlich in sich: Vorturner diesmal: Die US-Rocker TESLA.

Die Band (Bild oben) kommt für eine exklusive Festlandshow in Europa nach Duisburg.

Sänger Jeff Keith und seine Truppe werden ein Best Of-Programm mit Hits „Modern Day Cowboy“, „Edison's Medicine“ oder „Song & Emotion“ bietn. Ebenfalls erstklassigen Rockstoff versprechen die britischen Retro-Rocker THE QUIREBOYS (Bild Links) mit Szeneurgestein Spike an der Spitze. Die Herrschaften lieferten jüngst mit Gassenhauern wie „7 o´ clock“ einen positiven Leistungstext im Vorprogramm von THIN LIZZY ab. Sehenswert.

Mit H.E.A.T. ist auch diesmal wieder Schweden-Hardrock am Start. Die Band wird ihr neues Werk „Address the Nation“ live vorstellen.

Die Franzosen BLACKRAIN legen dagegen der Zuhörerschaft ihr aktuelles Album „Lethal dose of…“ ans herz.

Abgerundet wird der Reigen vom US-Rocker ADAM BOMB und den Engländern JETTBLACK.

Geändert hat sich diesmal mit Rücksicht auf weitere Verpflichtungen des Headliners der Veranstaltungstag Das Festival geht an einem Freitag über die Bühne und startet um 16.30 Uhr. Tickets kosten 45 € zzgl. Porto und Bearbeitungsgebühren und sind unter der Tickets@rock-road.de zu bestellen.