CD & DVD-REVIEWS:

MR. BIG – Defying Gravity

Die US-Zockertruppe MR. BIG meldet sich mal wieder zu Wort. Bei „Defying Gravity“ bleibt sie aber unter ihren Möglichkeiten. Nicht spielerisch, aber kompositorisch, stellt unser Rezensent fest.

BLIND GUARDIAN - Live Beyond The Spheres

Haben Hansi Kürsch und Co mit mit „Live Beyond The Spheres“ ein gutes Live-Album raus gehauen? Nein, findet unser Rezensent. Es ist ein Meilenstein!

ACCEPT – „The Rise Of Chaos“

ACCEPT haben die vierte Langrille mit Sänger Mark Tornillo am Start. „The Rise Of Chaos“ist eine gute, aber keine überragende Scheibe, befindet unser Rezensent HIER:

Joe Bonamassa - Live At Carnegie Hall

Joe Bonamassa serviert (mal wieder) ne Live-Scheibe. Diesmal ohne Strom., wie HIER zu lesen ist.

DEAD MEMORY – Welcome To My Fairytale

Die Essener Rocker DEAD MEMORY legen mit „Welcome To My Fairytale“ ist ein richtig gutes Rockalbum vor - finanziert per Crowdfundig. Hat sich gelohnt, findet unser Rezensent.

TARJA versucht es mal wieder mit dunklen Farben. Foto: Eugenio Mazzingh
TARJA versucht es mal wieder mit dunklen Farben. Foto: Eugenio Mazzingh

KONZERTTIPP:

TARJA & BAND in Dortmund

Ihr aktuelles Album steht im Mittelpunkt der diesjährigen Herbsttournee der Ex-NIGHTWISH-Trällerelse TARJA. Bei acht Deutschland-Shows in Bandbesetzung stellt die Finnin im Oktober und November ihre Studio-CD „Colours In The Dark“ vor. Während die vielseitige Sopranistin im vergangenen Jahr noch sanfteren Tönen den Vorzug gab, bedient sie sich bei den zehn symphonischen Heavy-Rock-Songs des Liederreigens in erster Linie der härteren Gangart. Auf „Colours In The Dark“ verleiht Tarja der düsteren Aura ihrer Songs durch opulente Chor- und Orchesterarrangements Farbe.

 

Nachdem sie zuletzt bereits mit dem live eingespielten Solokarriere-Querschnitt „Act I“ einen eher zwiespältigen Eindruck hinterlassen hatte, bildet das neueste Werk den Auftakt einer ganzen Reihe geplanter Veröffentlichungen: Diese findet mit dem ersten, rein der Klassik gewidmeten Studioalbum ihrer musikalischen Laufbahn sowie einem Live-Mitschnitt der diesjährigen „Beauty and the Beat“-Welttournee eine Fortsetzung.

Ab 19. Oktober wird die Skandinavierin dann ihr erstes Rockalbum seit den mehrfach mit Platin prämierten Longplayern „My Winterstorm” (2007) und „What Lies Beneath” (2010) vor deutschem Publikum live präsentieren. In unseren Breiten macht sie am 23.10.13 im Dortmunder FZW halt, karten gibt es HIER.

 

Tarja – „Colours In The Road 2013”

 

19.10.13 Berlin, Huxley's

22.10.13 Hamburg, Docks

23.10.13 Dortmund, FZW

25.10.13 Karlsruhe, Festhalle Durlach

26.10.13 München, Backstage

27.10.13 Wien, Arena

29.10.13 CH-Pratteln, Z7 Konzertfabrik

30.10.13 Nürnberg, Löwensaal

01.11.13 Leipzig, Haus Auensee

02.11.13 Köln, Gloria