CD & DVD-REVIEWS:

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

TARJA versucht es mal wieder mit dunklen Farben. Foto: Eugenio Mazzingh
TARJA versucht es mal wieder mit dunklen Farben. Foto: Eugenio Mazzingh

KONZERTTIPP:

TARJA & BAND in Dortmund

Ihr aktuelles Album steht im Mittelpunkt der diesjährigen Herbsttournee der Ex-NIGHTWISH-Trällerelse TARJA. Bei acht Deutschland-Shows in Bandbesetzung stellt die Finnin im Oktober und November ihre Studio-CD „Colours In The Dark“ vor. Während die vielseitige Sopranistin im vergangenen Jahr noch sanfteren Tönen den Vorzug gab, bedient sie sich bei den zehn symphonischen Heavy-Rock-Songs des Liederreigens in erster Linie der härteren Gangart. Auf „Colours In The Dark“ verleiht Tarja der düsteren Aura ihrer Songs durch opulente Chor- und Orchesterarrangements Farbe.

 

Nachdem sie zuletzt bereits mit dem live eingespielten Solokarriere-Querschnitt „Act I“ einen eher zwiespältigen Eindruck hinterlassen hatte, bildet das neueste Werk den Auftakt einer ganzen Reihe geplanter Veröffentlichungen: Diese findet mit dem ersten, rein der Klassik gewidmeten Studioalbum ihrer musikalischen Laufbahn sowie einem Live-Mitschnitt der diesjährigen „Beauty and the Beat“-Welttournee eine Fortsetzung.

Ab 19. Oktober wird die Skandinavierin dann ihr erstes Rockalbum seit den mehrfach mit Platin prämierten Longplayern „My Winterstorm” (2007) und „What Lies Beneath” (2010) vor deutschem Publikum live präsentieren. In unseren Breiten macht sie am 23.10.13 im Dortmunder FZW halt, karten gibt es HIER.

 

Tarja – „Colours In The Road 2013”

 

19.10.13 Berlin, Huxley's

22.10.13 Hamburg, Docks

23.10.13 Dortmund, FZW

25.10.13 Karlsruhe, Festhalle Durlach

26.10.13 München, Backstage

27.10.13 Wien, Arena

29.10.13 CH-Pratteln, Z7 Konzertfabrik

30.10.13 Nürnberg, Löwensaal

01.11.13 Leipzig, Haus Auensee

02.11.13 Köln, Gloria