CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

KONZERTTIPP:

THE CULT in der Kölner Live Music Hall

Im vergangenen Jahr haben sich THE CULT mit einem exklusiven Deutschland-Auftritt reichlich rar gemacht. Nun kommen der charismatische Frontmann Ian Astbury, der zwischenzeitlich mal als Jim Morrision-Widergänger bei den DOORS-Resten eingesprungen war, und sein längjähriger Sidekick Billy Duffy an der Gitarre wieder mal in unsere Breiten. In der Kölner Live Music Hall kann man die Herrschaften nebst Begleitband am 6. November erleben. Nachdem sie mit „Choice Of Weapon“ zuletzt ein überzeugendes Album vorgelegt hatten, darf man sich nicht nur auf Klassikern von den Alben „Electric“ oder „Sonic Temple“ freuen. Inzwischen überbrücken die Gründungsmitglieder Astbury & Duffy ja locker 30 Jahre  Rockgeschichte. So darf man sich beim Kölner Auftritt nicht nur auf Juwelen wie „Fire Woman“ oder „Lil’ Devil“ freuen, das Duffy sicher seiner Gretsch wieder entlocken wird. Karten kosten 35€ zzgl. VVK-Gebühr und sich HIER zu haben. Los geht es um 20 Uhr. -nhs