CD & DVD-REVIEWS:

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

AMON AMARTH - The Pursuit Of Vikings

Die schwedischen Metal-Wikinger AMON AMARTH liefern dieser Tage eine Live-Vollbedienung der Extraklasse, wie man HIER nachlesen kann.

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

URIAH HEEP mit JOHN LAWTON unterwegs

Anfang Mai ereignet sich Historisches: Bei den britischen Rock-Opas URIAH HEEP kehrt Ex-Sänger JOHN LAWTON für einige Wochen ans Mikro zurück. Der etatmäßige HEEP-Fronter Bernie Shaw muss bei den Konzerten im Mai aus gesundheitlichen Gründen passen. So heuerte Bandboss Mick Box (Bild links) kurze Hand einen alten Bekannten als Ersatz an: JOHN LAWTON. Der steuerte von 1976 bis 1979 bei der Combo den Gesang bei, etwa beim oben gezeigten „Wise Man“, das in jüngster Zeit auch wider zum Live-Repertoire der Band mit Shaw gehörte. Nun ist LAWTON er bei den betreffenden Shows in den Niederlanden, Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien wieder an Bord. „Ich bin begeistert, meinen alten Kumpel in der Band willkommen zu heißen. Da Bernie für eine Weile außer Diensten ist, war John die nächstliegende Wahl“, erläuterte Gitarrero Box. Die Anhängerschaft darf sich derweil auf ein Konzerterlebnis der besonderen Art freuen. Denn die Band wird hauptsächlich Songs aus der BYRON und der LAWTON-Ära  präsentieren, da es unfair gewesen wäre, „John die Songs von den letzten Alben lernen zu lassen“, meinte Box. Beim im spanischen San Javier am 12. Juli werden dann beide Sänger auf der Bühne stehen. In unseren Breiten ist die Paarung HEEP/LAWTON am 3. Mai im Airport-Club in Mönchengladbach zu sehen. Ein Interview dazu mit Box und ein Statement von SHAW gibt es HIER, Karten sind HIER zu haben.