CD & DVD-REVIEWS:

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker  - Poesie & Widerstand live

Konstantin Wecker ist inzwischen über 70, hat aber noch reichlich Leidenschaft und Druck auf dem Kessel. Das zeigt seine Jubiläums-Live-DVD „Poesie und Widerstand – live“

Beth Hart & Joe Bonamassa - Black Coffee

Beth Hart & Joe Bonamassa legen mit neuen gemeinsamen Album "Black Coffee"ne ziemlich Hammerscheibe vor, findet unser Rezensent.

SVBWAY TO SALLY (hier bei den Einheiligen Nächten 2012) laden auch in diesem Jahr wieder ein. Fotos (2): Niels Holger Schmidt
SVBWAY TO SALLY (hier bei den Einheiligen Nächten 2012) laden auch in diesem Jahr wieder ein. Fotos (2): Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP:

Für SVBWAY TO SALLY geht 2013 die Bandgeschichte ins 21. Jahr. Und sie sind auch 2013 wieder mit ihrer „Eisheiligen Nacht“-Tour um Weihnachten unterwegs. Unter anderem kommen sie am 28.12. in den Ruhrkongress Bochum. Mit dabei: die finnischen Monster-Rocker und Eurovisions-Gewinner LORDI (Bild links).

Die Band hat mit „To Beast Or Not to Beast“ ein aktuelles Album am Start und serviert neben üppigen Masken und Kostümen eher gemäßigte Hardrock-Mucke am Start.

Mit KORPIKLAANI beehrt eine weitere Band aus Finnland das Hallen-Festival. Die Truppe serviert aber eher Folk Metal, der auf traditionelle finnische Volksmusikeinflüsse setzt, wie man auf dem 2012er Album „Manala“ hören kann.

Eher düsterig kommen dagegen die Hamburger LORD OF THE LOST daher. Die Dark Rocker runden den Reigen ab.

Karten sind HIER zu haben.

 

 

 

 

Eisheilige Nächte 2013

 

 

19.12.2013      CH      Z7 / Pratteln   

20.12.2013      DE      Schleyer-Halle / Stuttgart     

21.12.2013      DE      Hessenhalle / Gießen 

22.12.2013      DE      Alter Schlachthof / Dresden 

26.12.2013      DE      Ringlokschuppen / Bielefeld 

27.12.2013      DE      Stadthalle / Fürth      

28.12.2013      DE      Ruhrcongress / Bochum        

29.12.2013      DE      Pier 2 / Bremen

30.12.2013      DE      Metropolishalle / Potsdam     

SVBWAY TO SALLY & LORDI Doppelpack in Bochum