CD & DVD-REVIEWS:

METALLICA - S&M2

METALLICA machen es nochmal mit Gefiedel und Tschingderassabum. Taugt das was? Wie die neue Orchester-Scheibe „S&M2“ ist steht HIER.

BLUES PILLS - Holy Moly!

Nach dem Abgang von Gitarrist Dorian Sorriaux sahen viele die BLUES PILLS bereits am Ende. Weit gefehlt. Die neue Scheibe "Holy Moly!" ist einfach stark, wie man HIER lesen kann.

PRIMAL FEAR - Metal Commando

Die einen sagen: Mat Sinner nimmt mit PRIMAL FEAR seit 22 Jahren immer wieder die gleiche Platte auf, die anderen finden: „Metal Commando“ ist die beste JUDAS PRIEST-Scheibe seit vielen Jahren. Welche Einschätzung stimmt, haben wir HIER aufgeschrieben.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

SVBWAY TO SALLY (hier bei den Einheiligen Nächten 2012) laden auch in diesem Jahr wieder ein. Fotos (2): Niels Holger Schmidt
SVBWAY TO SALLY (hier bei den Einheiligen Nächten 2012) laden auch in diesem Jahr wieder ein. Fotos (2): Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP:

Für SVBWAY TO SALLY geht 2013 die Bandgeschichte ins 21. Jahr. Und sie sind auch 2013 wieder mit ihrer „Eisheiligen Nacht“-Tour um Weihnachten unterwegs. Unter anderem kommen sie am 28.12. in den Ruhrkongress Bochum. Mit dabei: die finnischen Monster-Rocker und Eurovisions-Gewinner LORDI (Bild links).

Die Band hat mit „To Beast Or Not to Beast“ ein aktuelles Album am Start und serviert neben üppigen Masken und Kostümen eher gemäßigte Hardrock-Mucke am Start.

Mit KORPIKLAANI beehrt eine weitere Band aus Finnland das Hallen-Festival. Die Truppe serviert aber eher Folk Metal, der auf traditionelle finnische Volksmusikeinflüsse setzt, wie man auf dem 2012er Album „Manala“ hören kann.

Eher düsterig kommen dagegen die Hamburger LORD OF THE LOST daher. Die Dark Rocker runden den Reigen ab.

Karten sind HIER zu haben.

 

 

 

 

Eisheilige Nächte 2013

 

 

19.12.2013      CH      Z7 / Pratteln   

20.12.2013      DE      Schleyer-Halle / Stuttgart     

21.12.2013      DE      Hessenhalle / Gießen 

22.12.2013      DE      Alter Schlachthof / Dresden 

26.12.2013      DE      Ringlokschuppen / Bielefeld 

27.12.2013      DE      Stadthalle / Fürth      

28.12.2013      DE      Ruhrcongress / Bochum        

29.12.2013      DE      Pier 2 / Bremen

30.12.2013      DE      Metropolishalle / Potsdam     

SVBWAY TO SALLY & LORDI Doppelpack in Bochum