CD & DVD-REVIEWS:

METALLICA - S&M2

METALLICA machen es nochmal mit Gefiedel und Tschingderassabum. Taugt das was? Wie die neue Orchester-Scheibe „S&M2“ ist steht HIER.

BLUES PILLS - Holy Moly!

Nach dem Abgang von Gitarrist Dorian Sorriaux sahen viele die BLUES PILLS bereits am Ende. Weit gefehlt. Die neue Scheibe "Holy Moly!" ist einfach stark, wie man HIER lesen kann.

PRIMAL FEAR - Metal Commando

Die einen sagen: Mat Sinner nimmt mit PRIMAL FEAR seit 22 Jahren immer wieder die gleiche Platte auf, die anderen finden: „Metal Commando“ ist die beste JUDAS PRIEST-Scheibe seit vielen Jahren. Welche Einschätzung stimmt, haben wir HIER aufgeschrieben.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

IM BLICKPUNKT:

Vorwärts zum STATUS QUO ante?

Sie sind zwar fast im Rentenalter. Gitarrenvorturner Francis Rossi ist 65 Lenze jung. Allerdings scheinen er und seine Kollegen gar nicht daran interessiert zu sein, sich aufs Altenteil zurück zu ziehen. Zumindest haben die Boogie-Rocker aktuell gleich mehrere Eisen im Feuer. Nach einer temporären Wiedervereinigung des klassischen „Frantic Four“-Line Ups schenkten sie uns gleich zwei Live-Alben von der Tour. Daneben haben sie ihr klassisches „LIVE“-Album nebst weiterer Aufnahmen aus den goldenen Jahren Mitte der 70er zu einer schmucken Box zusammengestellt. Und schließlich haben sie mit „AQUOSTIC (Stripped Bare)“ eine Akustik-Platte vorgelegt – Nacktcover inklusive. Was davon zu halten ist, hat uns Herr Rossi im Interview mal ganz genau erklärt. Was wir davon halten, ist in unseren Besprechungen der „LIVE“-Box und des „AQUOSTIC“-Albums nachzulesen. Inzwischen sind STATUS QUO aber auch wieder in ihrer "neuen" Besetzung unterwegs - und mit Strom, wie unsere BILDERSTRECKE von Konzert im November 2014 aus Krefeld zeigt. Im gut gefüllten König-Palast setzten die älteren Herrschaften nämlich wieder auf Fender Telecaster und Marshall-Wand. Spielerisch wieder sehr gut, aber leider ohne Dreck unter den Fingernägeln.-nhs

BILDERSTRECKE:

STATUS QUO live in Krefeld 2014

MEHR ZUM THEMA: