CD & DVD-REVIEWS:

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich, findet unser Rezensent.

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

Drei Ex-Skorpione rocken: Francis Buchholz (Bass), Michael Schenker (Gitarre) und Schlagzeuger Hermann Rarebell. Fotos: Niels Holger Schmidt
Drei Ex-Skorpione rocken: Francis Buchholz (Bass), Michael Schenker (Gitarre) und Schlagzeuger Hermann Rarebell. Fotos: Niels Holger Schmidt

IM BLICKPUNKT:

Trubel im Skorpion-Nest

Vor einiger Zeit sah es so aus, als würde sich mit den SCORPIONS die erfolgreichste deutsche Rockband in die Rente verabschieden. Das hatte zumindest Gitarrenmann Rudolf Schenker verlauten lassen. Seine Mitstreiter der klassischen Besetzung der Band, Francis Buchholz und Hermann Rarebell, hatten sich ohnehin schon aufs Altenteil zurückgezogen. Doch heuer ist alles anders: Die Rest-Skorpione haben ihre Außer-Dienst-Stellung verworfen und haben gar eine weitere Studioplatte eingemeißlt. Buchholz und Rarebell haben sich mit Ex-Skorpion Michael Schenker zur Band TEMPLE OF ROCK zusammengetan und liefern bald da schon den dritten Tonträger aus. Daneben hat Rarebell eine neue Solo-Scheibe mit runderneuerten SCORPIONS-Klassikern am Start. Und selbst Uli Jon Roth, in den Siebzigern an der Sechsaitigen für die Hannoveraner Edel-Schmiede aktiv, tingelt mit einem SCORPIONS-Frühwerken und hat selbige auch auf Tonträger gebannt. Deshalb widmen wir den SCORPIONS einen ausführlichen Blickpunkt. Herman Rarebell erläutert uns seine weiteren Pläne im Interview, unser Rezensent teilt mit, was von Rarebells neuer CD zu halten ist. Außerdem haben wir das konzertante Geschehen bei den Gastspielen von Michael Schenkers TEMPLE OF ROCK und ULI JON ROTH in Bochum unter die Lupe bzw. vor die Linse genommen. -nhs

MEHR ZUM THEMA:

Foto: Niels Holger Schmidt
Foto: Niels Holger Schmidt

IM GESPRÄCH: Herman Rarebell

Foto_Marc Theis
Foto_Marc Theis

SCORPIONS gehen nun doch nicht in Rente.