CD & DVD-REVIEWS:

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

OHRENFEINDT - Tanz nackt

Die Truppe um Chris Laut legt mit „Tanz nackt“ nunmehr Studioalbum Nr. 8 vor. Nicht schlecht, aber aber Rock’n‘Roller aus St. Pauli haben auch schon mal überzeugender abgeliefert, findet unser Rezensent.

STATUS QUO - Royal Albert Hall & Wacken

Francis Rossi ist – auch nach dem Ableben von Langzeit-Partner Rick Parfitt – noch voller Tatendrang. Mit den Rest-QUO serviert der letzte verbliebene Bandgründer dieser Tage gleich zwei Live-Alben. Überzeugen kann keins der beiden, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

Dreifach-Heimspiel von AXEL RUDI PELL

AXEL RUDI PELL beehrt uns live. Foto: Niels Holger Schmidt
AXEL RUDI PELL beehrt uns live. Foto: Niels Holger Schmidt

UPDATE Mit „Into The Storm Tour“ ist dem Wattenscheider Hardrocker AXEL RUDI PELL mal wieder eine grundsolide Scheibe gelungen. Sauber durchkomponiert und produziert, erstklassig gespielt und angemessen eingängig. Öfter schaut der Geist von Herrn Schwarzmoor ums Eck, mal landet auch ein UFO. Wer diese Kapellen mag, ist hier wieder goldrichtig. Da gibt es wenig zu motzen. Und so lässt auch seine anstehende Gastspielreise erstklassige Classic Rock Bedienung erwarten.

In unseren Breiten schaut Herr PELL gleich zweimal im Februar in Bochum vorbei.[ACHTUING: Diese Heimspiele am 20. und 21. Februar sind allerdings mittlerweile ausverkauft.] Am 21. September in der Essigfabrik Köln und am 5. und 6. Oktober in der Zeche Bochum gibt es noch drei mal die Gelegenheit. Teilnahme empfohlen. Für die deutschen Auftritte gibt es HIER Karten. –nhs

 

INTO THE STORM TOUR 2014 - PART I

 

07.02.2014 (D) HANNOVER / Capitol

08.02.2014 (NL) WEERT / De Bosuil

09.02.2014 (GB) LONDON / The Garage

11.02.2014 (D) NÜRNBERG / Löwensaal

12.02.2014 (CH) PRATTELN / Z7

14.02.2014 (D) MEMMINGEN / Kaminwerk

15.02.2014 (D) ERFURT / HsD

16.02.2014 (D) HAMBURG / Markthalle

18.02.2014 (D) LANGEN / Neue Stadthalle Langen

19.02.2014 (D) LUDWIGSBURG / Rockfrabrik

20.02.2014 (D) BOCHUM / Zeche

21.02.2014 (D) BOCHUM / Zeche

11.07.2014 - 12.07.2014 (D) BALINGEN / Special Anniversary Show, Bang Your Head

 

INTO THE STORM TOUR 2014 - PART II

20.09.2014 (NL) ZOETERMEER / Boerderij

21.09.2014 (D) COLOGNE / Essigfabrik

23.09.2014 (D) ASCHAFFENBURG / Colos-Saal

24.09.2014 (D) MUNICH / Backstage

26.09.2014 (A) VIENNA / Szene

27.09.2014 (CZ) ZLIN / Masters of Rock Cafe

28.09.2014 (CZ) PRAGUE / Matrix Music Club

30.09.2014 (D) BERLIN / Huxleys

01.10.2014 (D) BREMEN / Aladin

03.10.2014 (D) KARLSRUHE / Substage

04.10.2014 (B) VOSSELAAR / Biebob

05.10.2014 (D) BOCHUM / Zeche

06.10.2014 (D) BOCHUM / Zeche