CD & DVD-REVIEWS:

Biff Byford - School of Hard Knocks

Biff Byford, hauptberuflich Frontmann und irgendwie auch Mastermind der NWOBHM-Veteranen SAXON serviert uns mit “School of Hard Knocks” sein Solo-Debüt. Was davon zu halten ist, steht HIER.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

MONO INC. – The Book Of Fire

Die Hamburger Düsterrocker MONO INC. servieren uns mit „The Book Of Fire“ den Nachfolger ihres Erfolgsalbums “Welcome To Hell”. Zielgruppengerecht, urteilt unser Rezensent.

Molly Hatchet  - Battleground

Die Southern Rock-Veteranen MOLLY HATCHET kommen dieser Tage mit ihrer neuen Live-Scheibe „Battleground“ um die Ecke - mit Gesangsneuzugang Jimmy Elkins, wie man HIER lesen kann.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

SCOTT GORHAM & BSR: Fotos ("): Niels Holger Schmidt
SCOTT GORHAM & BSR: Fotos ("): Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP:

BLACK STAR RIDERS in Bochum

Ricky Warwick
Ricky Warwick

Im Oktober 2012 wurden aus den wiederbelebten THIN LIZZY die BLACK STAR RIDERS. Die Truppe um LIZZY-Gitarrero Scott Gorham servierte uns dann ihr vorzügliches Debütalbum „All Hell Breaks Loose”. Nun kommt die Band noch mal für einige Konzerte nach Deutschland. In unseren Breiten sind sie am 25. Juli in der Bochumer Zeche zu sehen.

Vor den Großtaten von THIN LIZZY noch zu Lebzeiten von Phil Lynott muss sich ihre Platte wirklich nicht verstecken: Die erste Scheibe der BLACK STAR RIDERS bietet tolle Melodien, begeisternde zweistimmige Gitarrenarbeit und auch keltische Klangmotive. Trotzdem gelingt ein eigenständiger Sound.

Dass die Band nicht nur im Studio, sondern auch live auf der Bühne eine Macht ist, hat die Truppe mit Sänger Ricky Warwick, Damon Johnson an der zweiten Gitarre und Drum-Neuzugang Jimmy DeGrasso schon bei ihren letztjährigen Auftritten unter Beweis gestellt. Wie schon damals ist bei der aktuellen Headliner-Tour neben Material vom Debütalbum natürlich auch ein THIN LIZZY-Klassiker-Reigen zu erwarten. Daneben hat die Band aber auch frisches Material in der Pipeline, denn ihre zweite Scheibe ist bereits in Arbeit. Tieftöner Marco Mendoza musste jüngst durch Robbie Crane (Ex-RATT) ersetzt werden. Wir sind gespannt. Der Besuch eines der Gastspiele wird dringend angeraten. Karten gibt es HIER. -nhs

 

BLACK STAR RIDERS Sommer-Tour 2014

25. Juli, Zeche Bochum

27. Juli, C-Club Berlin

30. Juli, Garage Saarbrücken