CD & DVD-REVIEWS:

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich, findet unser Rezensent.

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

SCOTT GORHAM & BSR: Fotos ("): Niels Holger Schmidt
SCOTT GORHAM & BSR: Fotos ("): Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP:

BLACK STAR RIDERS in Bochum

Ricky Warwick
Ricky Warwick

Im Oktober 2012 wurden aus den wiederbelebten THIN LIZZY die BLACK STAR RIDERS. Die Truppe um LIZZY-Gitarrero Scott Gorham servierte uns dann ihr vorzügliches Debütalbum „All Hell Breaks Loose”. Nun kommt die Band noch mal für einige Konzerte nach Deutschland. In unseren Breiten sind sie am 25. Juli in der Bochumer Zeche zu sehen.

Vor den Großtaten von THIN LIZZY noch zu Lebzeiten von Phil Lynott muss sich ihre Platte wirklich nicht verstecken: Die erste Scheibe der BLACK STAR RIDERS bietet tolle Melodien, begeisternde zweistimmige Gitarrenarbeit und auch keltische Klangmotive. Trotzdem gelingt ein eigenständiger Sound.

Dass die Band nicht nur im Studio, sondern auch live auf der Bühne eine Macht ist, hat die Truppe mit Sänger Ricky Warwick, Damon Johnson an der zweiten Gitarre und Drum-Neuzugang Jimmy DeGrasso schon bei ihren letztjährigen Auftritten unter Beweis gestellt. Wie schon damals ist bei der aktuellen Headliner-Tour neben Material vom Debütalbum natürlich auch ein THIN LIZZY-Klassiker-Reigen zu erwarten. Daneben hat die Band aber auch frisches Material in der Pipeline, denn ihre zweite Scheibe ist bereits in Arbeit. Tieftöner Marco Mendoza musste jüngst durch Robbie Crane (Ex-RATT) ersetzt werden. Wir sind gespannt. Der Besuch eines der Gastspiele wird dringend angeraten. Karten gibt es HIER. -nhs

 

BLACK STAR RIDERS Sommer-Tour 2014

25. Juli, Zeche Bochum

27. Juli, C-Club Berlin

30. Juli, Garage Saarbrücken