CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

BULLET fegen zusammen mit PRIMAL FEAR in der Matrix mal durch. Foto: Niels Holger Schmidt
BULLET fegen zusammen mit PRIMAL FEAR in der Matrix mal durch. Foto: Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP:

BULLET & PRIMAL FEAR in Bochum

Sie sind eine Band wie eine Dampfwalze: Die Schweden-Metal-Partykönige BULLET (Bild oben) finden sich am 8. Februar 2014 zusammen mit PRIMAL FEAR zum Gastspiel in der Bochumer Matrix ein.

Hampus Klang, Hell Hofer & Begleitung hinterließen schon im vergangenen Jahr in Essen eine tobende Menge.  BULLETS erstklassiger Heavy Rock - irgendwo zwischen ACCEPT und AC/DC - ist Garant für Partystimmung. Das gilt sowohl für Frühwerke wie „Heading for the Top“ und „Bite the Bullet“ oder Kompositionen jüngeren Datums, etwa der Titeltrack der aktuellen Scheibe „Full Pull“.

Neben den grandiosen Schweden sind auch noch die Teutonen-Metaller PRIMAL FEAR am Start. Vorturner und Bassist Mat Sinner hat zusammen Sänger Ralf Scheepers, Alex Beyrodt und Magnus Karlsson an den Gitarren sowie Schlagwerker Randy Black auch ein neues Album am Start. Der Liederreigen „Delivering the Black“ (Cover links) erscheint 24. Januar und liefert bewohnt hochwertige Metalmucke in der Schwankungsbreite zwischen klassischem JUDAS PRIEST-Stil und typischem Teutonen-Metall. Starke Platte, die auch auf der Bühne erstklassige Bedienung erwarten lässt. Karten kosten angenehme 21 € und sind HIER zu haben. –nhs