CD & DVD-REVIEWS:

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich, findet unser Rezensent.

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

CALIFORNIA BREED in Köln

Sie sind eine der spannendsten Hard-Rock-Formationen in 2014 und haben ein formidables Debüt-Album hingelegt haben. Glenn Hughes hat mit seinem Power-Trio ein Album voller Energie und roher Wildheit geschaffen und nun endlich die ersten mit Spannung erwarteten europäischen Live-Termine angekündigt, darunter fünf Shows in Deutschland. Glenn Hughes und Andrew Watt wählten Ex-Queens Of The Stone Age Schlagzeuger Joey Castillo als klar wurde, dass Jason Bonham sich schon wieder aus der Truppe verabschieden würde. Glenn Hughes: „Wir sind total aufgeregt und voller Vorfreude für unsere Fans live zu spielen und zu

 

touren. Wir sind sehr stolz auf unser Debüt-Album und können nicht warten es mit Euch zu

teilen – live und laut!“ CALIFORNIA BREED spielen in unseren Breiten am 26. November in Köln im Gloria.

Das selbstbetiteltes Debüt-Album bietet massive Riffs, mutige Vocals und orkanartige Rhythmen, produziert und aufgenommen in Nashville von Dave Cobb und von Glenn Hughes, Jason Bonham und Andrew Watt in gleichen Teilen geschrieben.

Glenn Hughes ist ein echtes Original. Kein anderer Rockmusiker hat auf so eine

unverwechselbare Art die besten Elemente des Hard Rock, Soul und Funk vereint wie "The

Voice Of Rock“. Seine erstaunliche Stimme ist Hughes Visitenkarte. Das Erbe von Led Zeppelin lebt in Jason Bonham, britischer Schlagzeuger und Sohn des legendären Zep John Bonham. Er hat die besten Fähigkeiten seines Vaters geerbt und um seine eigene, unverwechselbare und dynamischen Technik bereichert. Andrew Watts energiegeladener und aggressiver Stil gepaart mitkreativem Geist sind ein Synonym für seinen Herkunftsort Ney York.

Tickets gibt HIER.

CALIFORNIA BREED – LIVE 2014

Mo 17.11.14 München / Theaterfabrik

Mi 19.11.14 Wiesbaden / Schlachthof

So 23.11.14 Berlin / Postbahnhof

Di 25.11.14 Hamburg / Markthalle

Mi 26.11.14 Köln / Gloria