CD & DVD-REVIEWS:

EDGUY – Monuments

Die Umsatzkönige EDGUY fräsen sich schon nunmehr seit 25 Jahren mit ihren etwas zu klebrigen Melodien in unser Gehör. Das begehen sie mit einem fetten Packet aus Best-Of, nagelneuen Nummern und einer DVD. Lohnende Anschaffung, findet unserer Rezensent.

EUROPE - Final Countdown 30th Ann. Show

 

Vor drei Dekaden haben EUROPE mit „Final Countdown“ sämtliche Hitparaden geknackt. Das wurde 2016 auch livehaftig gefeiert. Was von dem gerade erschienen Mitschnitt der Feierlichkeiten zu halten ist, steht HIER

 

MR. BIG – Defying Gravity

Die US-Zockertruppe MR. BIG meldet sich mal wieder zu Wort. Bei „Defying Gravity“ bleibt sie aber unter ihren Möglichkeiten. Nicht spielerisch, aber kompositorisch, stellt unser Rezensent fest.

BLIND GUARDIAN - Live Beyond The Spheres

Haben Hansi Kürsch und Co mit mit „Live Beyond The Spheres“ ein gutes Live-Album raus gehauen? Nein, findet unser Rezensent. Es ist ein Meilenstein!

ACCEPT – „The Rise Of Chaos“

ACCEPT haben die vierte Langrille mit Sänger Mark Tornillo am Start. „The Rise Of Chaos“ist eine gute, aber keine überragende Scheibe, befindet unser Rezensent HIER:

DEAD MEMORY – Welcome To My Fairytale

Die Essener Rocker DEAD MEMORY legen mit „Welcome To My Fairytale“ ist ein richtig gutes Rockalbum vor - finanziert per Crowdfundig. Hat sich gelohnt, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

MICHAEL SCHENKER in der Zeche Bochum

In den „Temple Of Rock” lädt MICHAEL SCHENKER geneigte Zuhörer auf der nun anstehenden Gastspielreise. Mit im Gepäck auf der rocksakralen Rundreise hat er prominente Mitpriester, die am 3. November in der Zeche Bochum gastieren.
Mit den ex-SCORPIONS Herman Rarebell und Francis Buchholz, ex-RAINBOW Doogie White sowie dem MSG Keyboarder Wayne Findlay hat Schenker eine erstklassige Begleittruppe im Schlepptau. Präsentiert wird ein Programm, welches Klassiker von UFO („Rock Bottom“, „Doctor Doctor“), MSG („Armed and Ready“, „Intro The Arena“) und den SCORPIONS (etwa „Another Piece of Meat“, „Rock You like a Hurrican“) enthält. Darüber hinaus wird das Set mit Songs seiner CD “Temple of Rock” und des 2013er Nachfolgewerks "Bridge The Gap“ enthalten. Eröffnen werden die schweizer Hardrocker Maxxwell den Konzertabend.

Los geht es um 20 Uhr, Karten kosten im Vorverkauf 25€ und sindHIERzu haben.