CD & DVD-REVIEWS:

DEEP PURPLE – inFinite

Die britischen Rock-Giganten DEEP PURPLE legen mit „inFinite“ Album Nr. 20 vor. Ein ziemlich gelungenes, entspanntes Alterswerk - und vielleicht das letzte, mutmaßt unserer Rezensent HIER:

ARCH ENEMY – As The Stages Burn!

ARCH ENEMY zeigen auf ihrer neuen Live-Scheibe "As The Stages Burn!": Konzertant macht die Truppe keinen Gefangenen, wie man HIER lesen kann.

Bruderzwist ums Metal Heart

Zwischen ACCEPT und Udo Dirkschneider ist bekanntlich seit Jahren der Ofen (wohl endgültig) aus. Aber jetzt haben die Band und ihr Ex-Reibeisen jeweils Live-Dokumente am Start auf denen das Erbe der Teutonen-Metal-Giganten abgefeiert wird. Wie die Ergebnisse ausfallen, steht HIER.

DOUBLE CRUSH SYNDROME – Die For R N`R

Ex-SODOM & TRACEELORDS-Saitenschrubber Andy Brings hat mit seiner Solo-Truppe DOUBLE CRUSH SYNDROME eine neue Scheibe am Start und geht auf große Gastspielreise. Was von dem Tonträger zu halten ist, erläutert unserer Rezensent HIER.

OVERKILL – The Grinding Wheel

Mit „The Grinding Wheel“ legen die Ostenküsten-Thrasher OVERKILL ein gewohnt solides, 18. Album vor. Ohne echte Schwächen, aber auch ohne große Höhepunkte, moniert unserer Rezensent Markus Renner.

CHICKENFOOT – Best + Live

Die All-Star-Truppe CHICKEN- FOOT hat ne neue Scheibe, so mehr oder weniger zumindest. Was von dem Best Of und Live-Doppelschlag zu halten ist, steht HIER:

BUCHKRITIK:

Neue Pete Steele Biografie

Pete Steele, der Gründer, Bassist und Sänger der Kultband TYPE O NEGATIVE, war innerlich zerrissenen, ein Verzweifelter, eine zerstörte Seele. Zu diesem Schluss kommt Biograf Jeff Wagner in seinem nun in deutscher Sprache erschienen Werk „Soul On Fire.“

KONZERTTIPP:

JOHN MAYALL feiert seinen 80. auf Tour

Vater des weißen Blues: JOHN MAYALL.
Vater des weißen Blues: JOHN MAYALL.

Am 29. November 2013 wurde JOHN MAYALL 80 Jahre alt. Wie feiert man das zünftig? Mit einer dicken Deutschland-Tour mit allein hier 20 Konzerten. Unter anderem gastiert er am 6. April in der Zeche Bochum.

Er ist der Vater des „weißen Blues“: JOHN MAYALL. Und den hat er noch immer. Der aus der englischen Kleinstadt Macclesfield, stammende Blues-Übervater hat in seiner sich über rund Dekaden erstreckenden Laufbahn mit den Größten gespielt: Ob ERIC CLAPTON, PETER GREEN, JOHN MCVIE oder MICK TAYLOR: Sie alle haben ihn begleitet und sie alle hat er geprägt. WALTER TROUT sagt über ihn, von ihm habe er gelernt, was es bedeutet eine Band zu führen. Mit seinen BLUESBREAKERS hat MAYALL Standards gesetzt. Im May hat er mit "A Special Life" auch noch ein neues Album am Start. In unseren Breiten kann man ihn gleich zweifach bewundern: Am 6. April in der Zeche Bochum und am 8. April in der Kantine Köln. Karten gib es HIER. Sollte man sehen.

 

 

JOHN MAYALL auf Deutschland-Tour:

 

27.03.2014                 Hamburg                    Fabrik

28.03.2014                 Oldenburg                 Kulturetage

29.03.2014                 Worpswede               Music Hall

30.03.2014                 Münster                     Jovel

31.03.2014                 Leipzig                       Anker

01.04.2014                 Berlin                         C-Club

02.04.2014                 Hannover                   Capitol

03.04.2014                 Erfurt                         HsD/Gewerkschaftshaus

04.04.2014                 Dresden                     Alter Schlachthof

05.04.2014                 Affalter                      Zur Linde

06.04.2014                 Bochum                     Zeche

08.04.2014                 Köln                           Kantine

09.04.2014                 Aschaffenburg           Colos-Saal

10.04.2014                 Kaiserslautern            Kammgarn

11.04.2014                 Karlsruhe                   Substage

12.04.2014                 Freiburg                     Jazzhaus

13.04.2014                 München                    Muffathalle

15.04.2014                 Nürnberg                   Hirsch

16.04.2014                 Stuttgart                    LKA Longhorn