CD & DVD-REVIEWS:

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

OHRENFEINDT - Tanz nackt

Die Truppe um Chris Laut legt mit „Tanz nackt“ nunmehr Studioalbum Nr. 8 vor. Nicht schlecht, aber aber Rock’n‘Roller aus St. Pauli haben auch schon mal überzeugender abgeliefert, findet unser Rezensent.

STATUS QUO - Royal Albert Hall & Wacken

Francis Rossi ist – auch nach dem Ableben von Langzeit-Partner Rick Parfitt – noch voller Tatendrang. Mit den Rest-QUO serviert der letzte verbliebene Bandgründer dieser Tage gleich zwei Live-Alben. Überzeugen kann keins der beiden, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

JOHN MAYALL feiert seinen 80. auf Tour

Vater des weißen Blues: JOHN MAYALL.
Vater des weißen Blues: JOHN MAYALL.

Am 29. November 2013 wurde JOHN MAYALL 80 Jahre alt. Wie feiert man das zünftig? Mit einer dicken Deutschland-Tour mit allein hier 20 Konzerten. Unter anderem gastiert er am 6. April in der Zeche Bochum.

Er ist der Vater des „weißen Blues“: JOHN MAYALL. Und den hat er noch immer. Der aus der englischen Kleinstadt Macclesfield, stammende Blues-Übervater hat in seiner sich über rund Dekaden erstreckenden Laufbahn mit den Größten gespielt: Ob ERIC CLAPTON, PETER GREEN, JOHN MCVIE oder MICK TAYLOR: Sie alle haben ihn begleitet und sie alle hat er geprägt. WALTER TROUT sagt über ihn, von ihm habe er gelernt, was es bedeutet eine Band zu führen. Mit seinen BLUESBREAKERS hat MAYALL Standards gesetzt. Im May hat er mit "A Special Life" auch noch ein neues Album am Start. In unseren Breiten kann man ihn gleich zweifach bewundern: Am 6. April in der Zeche Bochum und am 8. April in der Kantine Köln. Karten gib es HIER. Sollte man sehen.

 

 

JOHN MAYALL auf Deutschland-Tour:

 

27.03.2014                 Hamburg                    Fabrik

28.03.2014                 Oldenburg                 Kulturetage

29.03.2014                 Worpswede               Music Hall

30.03.2014                 Münster                     Jovel

31.03.2014                 Leipzig                       Anker

01.04.2014                 Berlin                         C-Club

02.04.2014                 Hannover                   Capitol

03.04.2014                 Erfurt                         HsD/Gewerkschaftshaus

04.04.2014                 Dresden                     Alter Schlachthof

05.04.2014                 Affalter                      Zur Linde

06.04.2014                 Bochum                     Zeche

08.04.2014                 Köln                           Kantine

09.04.2014                 Aschaffenburg           Colos-Saal

10.04.2014                 Kaiserslautern            Kammgarn

11.04.2014                 Karlsruhe                   Substage

12.04.2014                 Freiburg                     Jazzhaus

13.04.2014                 München                    Muffathalle

15.04.2014                 Nürnberg                   Hirsch

16.04.2014                 Stuttgart                    LKA Longhorn