CD & DVD-REVIEWS:

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

AMON AMARTH - The Pursuit Of Vikings

Die schwedischen Metal-Wikinger AMON AMARTH liefern dieser Tage eine Live-Vollbedienung der Extraklasse, wie man HIER nachlesen kann.

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

JUDITH HOLOFERNES im Dortmunder FZW

Nun solo unterwegs: JUDITH HOLOFERNES. Foto: Niels Holger Schmidt.
Nun solo unterwegs: JUDITH HOLOFERNES. Foto: Niels Holger Schmidt.

2011 verschwanden WIR SIND HELDEN einigermaßen überraschend in der Versenkung – oder verabschiedeten sich – je nach Lesart – in den Pausenmodus. Jedenfalls war seit dem Sendepause. Nun ist die Frontfrau der Truppe wieder da. JUDITH HOLOFERNES überrascht uns heuer durch eine Soloplatte mit dem Titel „Ein leichtes Schwert“. Das fällt überraschend poppig aus. Mit dem zugehörigen Programm beehrt Frau HOLOFERNES uns unter anderem bei einem Gastspiel am 3. April im Dortmunder FZW.

Zuletzt hatte die Kollegin eher mit schrägen Kreuzberg-Anekdoten, Tiergedichten und sehr gelungenen Attacken gegen die Springer-Presse auf sich aufmerksam gemacht, nicht jedoch mit neuen musikalischen Projekten. Aber nun, teilte sie mit, habe sie im „Verlauf eines traumhaften Sommers“ … „unter dem Radar (...) einen Haufen Lieder aufgenommen – in kleinster, aber wummsiger Besetzung.“ Bei den aktuellen Gastspielen soll die Besetzung aber wieder etwas größerer sein. Wir sind gespannt.

 

Los geht es um 20 Uhr, Karten kosten 24 € (zzgl. VVK. Gebühren) und sind HIER zu haben.