CD & DVD-REVIEWS:

QUIET RIOT – ROAD RAGE

QUIET RIOT sind (mal wieder) mit nem neuen Sänger - dem  „American Idol“- Gewinner James Durbin und neuem Album unterwegs-. Die Scheibe hat eine ziemlich turbulente Entstehungsgeschichte, wie man HIER nachlesen kann.

DIRKSCHNEIDER Nochmal Back To The Roots

Herr DIRKSCHNEIDER hat mal wieder ne neue Live-Scheibe aufgenommen - mit Material seiner Ex-Kapelle ACCEPT. Der Sinngebung dieser Unterfangens spürt HIER unser Rezensent Markus Renner nach:

EDGUY – Monuments

Die Umsatzkönige EDGUY fräsen sich schon nunmehr seit 25 Jahren mit ihren etwas zu klebrigen Melodien in unser Gehör. Das begehen sie mit einem fetten Packet aus Best-Of, nagelneuen Nummern und einer DVD. Lohnende Anschaffung, findet unserer Rezensent.

EUROPE - Final Countdown 30th Ann. Show

 

Vor drei Dekaden haben EUROPE mit „Final Countdown“ sämtliche Hitparaden geknackt. Das wurde 2016 auch livehaftig gefeiert. Was von dem gerade erschienen Mitschnitt der Feierlichkeiten zu halten ist, steht HIER

 

MR. BIG – Defying Gravity

Die US-Zockertruppe MR. BIG meldet sich mal wieder zu Wort. Bei „Defying Gravity“ bleibt sie aber unter ihren Möglichkeiten. Nicht spielerisch, aber kompositorisch, stellt unser Rezensent fest.

ACCEPT – „The Rise Of Chaos“

ACCEPT haben die vierte Langrille mit Sänger Mark Tornillo am Start. „The Rise Of Chaos“ist eine gute, aber keine überragende Scheibe, befindet unser Rezensent HIER:

DEAD MEMORY – Welcome To My Fairytale

Die Essener Rocker DEAD MEMORY legen mit „Welcome To My Fairytale“ ist ein richtig gutes Rockalbum vor - finanziert per Crowdfundig. Hat sich gelohnt, findet unser Rezensent.

D.A.D. Fotos (5): Niels Holger Schmidt
D.A.D. Fotos (5): Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP:

Spaß für lau – das NORD Open Air 2014

TANKARD
TANKARD

Fett besetzt ist auch in diesem Jahr wieder das „Umsonst & draußen“-Festival der Essener Kneipe NORD. Am 25. und 26. Juli auf dem Viehofer Platz in der Essener Innenstadt schlägt der Laden deftig zu.

Der Knaller dürften diesmal die Dänen D.A.D. sein, die den Reigen am 26. Juli beschließen. Ebenfalls stark: Die Frankfurter Bier-Metaller TANKARD und die rheinischen Rotzrocker MOTORJESUS, die beide ebenfalls am zweiten Tag aufspielen. Die Höhepunkte des ersten Tages dürfte die Nachmittagsshow von BIOHAZARD sowie der Freitag-Headliner SICK OF IT ALL sein. Insgesamt ein unglaubliches Line Up für ein Gratis-Festival. Unsere Empfehlung: Hingehen und die Getränkeumsätze ankurbeln ;-) Prost! Die Running Order findet Ihr unten, mehr Infos auf der Facebook-Festivalseite.

 

 

Das wird gegeben:

 

Freitag, 25. Juli 2014

 

14:00 - 14:30 Dr. Reudlon

14:50 - 15:40 Biohazard

16:00 - 16:40 The Brains

17:00 - 17:45 Crossplane

18:05 - 19:05 Peter Pan Speedrock

19:25 - 20:30 The Real McKenzies

20:50 - 22:00 Sick Of It All

 

Samstag, 26. Juli 2014

 

12:45 - 13:15 Final Depravity

13:30 - 14:00 BUT WE TRY IT

14:20 - 14:50 The Very End

15:10 - 15:40 The New Black

16:00 - 16:40 Illdisposed

17:00 - 17:40 Dew-Scented

18:00 - 18:55 Motorjesus

19:15 - 20:10 Tankard

20:30 - 22:00 D.A.D.